Vermischtes

WarnerMedia nennt seine Animationsstudio in London um

von

Unter dem Namen Hanna-Barbera Studios soll das Unternehmen neuen Schwung erhalten.

Das Medienunternehmen WarnerMedia baut derzeit weiterhin sein Unternehmen um. Nun hat man nach rund 20 Jahren die Cartoon Network Studios Europe umbenannt. Das neue Unternehmen, das unter seinem alten Namen Hanna-Barbera Studios Europe firmiert, soll das Aushängeschild von Europa, dem Nahen Osten und Afrika werden.

Sam Register, Präsident von Warner Bros. Animation (WBA) und Cartoon Network Studios (CNS), und Vanessa Brookman, Head of Kids EMEA, werden das Studio gemeinsam leiten. Das ursprüngliche Studio, Hanna-Barbera Productions, wurde 1957 von William Hanna und Joseph Barbera gegründet und schuf zahlreiche kultige Figuren wie «Scooby-Doo», «Familie Feuersteina», «Die Jetsons» und «Yogi Bear».

"Anfang dieses Jahres haben wir mit Warner Bros. Animation und Cartoon Network Studios zwei der stärksten Animationsstudios der Branche zusammengeführt, und ihre Zusammenarbeit führt bereits zu einigen sehr aufregenden Ergebnissen", sagte Tom Ascheim, Präsident von Warner Bros. global Kids, Young Adults and Classics. "Zusammen mit den Hanna-Barbera Studios Europe repräsentieren diese drei Marken einige der talentiertesten Künstler, legendären Charaktere und Eigenschaften in der gesamten Geschichte der Animation, was uns in der zunehmend wettbewerbsorientierten globalen Medienlandschaft mehr als beeindruckend macht."

Register sagte: "Es gibt nur wenige Namen in der Animationsindustrie, die eine solche Ehrfurcht und Freude hervorrufen wie Hanna-Barbera. Der Samstagmorgen und die Zeichentrickserien wären nicht dasselbe ohne die Arbeit, die von diesem Studio ausging, und da sich das Fernsehen wieder einmal weiterentwickelt, ist es nur passend, dass Hanna-Barbera zurückkehrt, um ein wichtiger Teil davon zu sein. Ich kann es kaum erwarten, anzufangen, und ich fühle mich geehrt durch die Gelegenheit, wieder Zeichentrickfilme unter diesem Banner zu kreieren."a

Brookman fügte hinzu: "Es ist ein enormes Privileg, unser EMEA-Studio im Namen einer der renommiertesten und beliebtesten Marken der Animationsgeschichte zu erweitern. Sam und ich teilen eine ehrgeizige Vision für das Wachstum unserer europäischen Content-Pipeline, angetrieben von dem talentierten Team, das hinter dem preisgekrönten Erfolg unserer bestehenden Produktionen in der Region steht. Wir freuen uns darauf, unserem Kinder- und Familienpublikum auf der ganzen Welt noch mehr außergewöhnliche Inhalte zu bieten, während wir dieses neue Kapitel in unserer globalen Animationsstrategie beginnen."

Kurz-URL: qmde.de/126024
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Crown»-Dreharbeiten starten im Julinächster Artikel«Krypton»: Bekam Regé-Jean Page die Hauptrolle aufgrund seiner Hautfarbe nicht?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung