TV-News

«Huss – Verbrechen am Fjord»: Neue ZDF-Krimi-Reihe am Sonntagabend

von   |  1 Kommentar

Im Mittelpunkt der ZDF-Koproduktion «Huss – Verbrechen am Fjord» steht die junge Polizeianwärterin Katarina Huss (Karin Franz Körlöf), die ihren Dienst in Göteborg beginnt.

Wenn die Kommissare des «Tatort» im Ersten die Arbeit ruhen lassen, beginnen im ZDF die Ermittlungen. Nach den „Herzkino“-Filmen melden sich regelmäßig verschiedene Krimi-Reihe im Programm des Mainzer Senders an. Ab dem 2. Mai wird eine neue Reihe ins Rennen geschickt, die als Koproduktion von NENT Group, Yellow Bird, ZDF, ZDFE und Discovery entstanden ist. Sie trägt den Titel «Huss – Verbrechen am Fjord» und ist inspiriert von den Bestsellern der Schriftstellerin Helene Tursten. Bis zum 30. Mai sollen insgesamt fünf Folgen über den Äther gehen.

Die Serie soll die Perspektive einer jungen modernen Frau im Polizeidienst der heutigen Zeit ins Zentrum stellen: Die 25-jährige Katarina Huss – gespielt von Karin Franz Körlof – findet sich im harten Polizeialltag zurecht und lässt sich nicht beirren. Dabei stößt auch sie an unsichtbare gesellschaftliche Grenzen, jedoch kann sie sich durchsetzen. Damit eckt die selbstbewusste junge Polizeianwärterin, deren moralischer Kompass genau eingestellt ist, zwar immer wieder an, doch ist ihr Polizeialltag auch von Teamgeist geprägt – ebenso immer wieder von schwierigen Situationen, in denen es nicht Schwarz und Weiß, Gut und Böse gibt, sondern immer wieder ein Dazwischen.

Die Regie der fünf als klassisches Procedural angelegten Ausgaben übernahm Jörgen Bergmark, der auch schon «Kommissar Beck» inszenierte, das in den kommenden Wochen zu sehen sein wird. Daniel Gylling von der Produktionsfirma Yellow Bird fungierte als Produzent. Neben Körlof stehen unter anderem Kardo Razzazi, Anders Berg, Victor Ståhl Segerhagen, Kajsa Ernst und Filip Berg in wiederkehrenden Rollen vor der Kamera. «Huss – Verbrechen am Fjord» läuft immer sonntags ab 22:15 Uhr im ZDF.

Kurz-URL: qmde.de/125891
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD-Klassik: Neue Themenwelt in der ARD-Mediatheknächster ArtikelLetzte Klappe gefallen: «Das Leben ist kein Kindergarten»-Fortsetzung ist im Kasten
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
30.03.2021 22:24 Uhr 1
Sehr schön, ich stehe weiterhin auf Skandinavisch/deutsch koproduzierte Serien!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung