US-Fernsehen

«It’s Always Sunny in Philadelphia» geht in die 18. Staffel

von

Die Sitcom von FX ist damit die am längsten laufende Comedy-Serie.

Die Verantwortlichen von FX haben «It’s Always Sunny in Philadelphia» um vier weitere Staffeln verlängert, was bedeutet, dass die Serie ihren eigenen Rekord als die am längsten laufende Live-Action-Comedy aller Zeiten brechen wird. Das Format wird nun mindestens 18 Staffeln haben. FX-Chef John Landgraf machte diese Ankündigung am Donnerstag bei Investorentag von Disney.

Im kommenden Jahr soll die 15. «It’s Always Sunny in Philadelphia»-Staffel bei FXX debütieren, die Episoden werden am Tag darauf bei FX wiederholt und beim Streamingdienst Hulu angeboten. Die Sitcom war eine der ersten Originalserien des Senders. Die Kernbesetzung - Rob McElhenney, Glenn Howerton, Charlie Day, Kaitlin Olson und Danny DeVito - ist praktisch während der gesamten Laufzeit intakt geblieben. Die Serie wurde zunächst auf FX ausgestrahlt, wechselte aber in ihrer neunten Staffel zu FXX.

Die Hauptcharaktere arbeiten alle in einer fiktiven Bar namens Paddy's Pub in Philadelphia, wo sie sich auf verschiedene Intrigen und illegale Geschäfte einlassen, um sich persönlich zu bereichern oder einfach um sich gegenseitig zu untergraben.

Kurz-URL: qmde.de/123464
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSportliche Weihnachten auf DAZNnächster Artikel«Webcam-Girls»-Doku läuft nach dem Drogen-Format gut
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung