US-Fernsehen

Peacock bestellt zwei Staffeln «Prinz von Bel-Air»

von   |  5 Kommentare

Das dunkle Drama könnte bereits im kommenden Jahr beim NBC-Streamingdienst starten.

Der Comcast-Dienst Peacock hat der Neuauflage von «Fresh Prince of Bel-Air» nun ganz offiziell grünes Licht gegeben. Das Format mit wird mit zwei Staffeln auf die Fernsehschirme zurückkommen. Morgen Cooper ist Co-Autor und Regisseur des Projekts und wird auch als Co-Executive Producer fungieren. Chris Collins wird als Showrunner und ausführender Produzent fungieren und zusammen mit Cooper das Drehbuch verfassen.

Der frühere Star der Vorläufer-Serie, Will Smith, wird über die Westbrook Studios zusammen mit Quincy Jones, Benny Medina und den Schöpfern der Originalserie, Andy und Susan Borowitz, als ausführender Produzent fungieren. Miguel Melendez und Terence Carter von den Westbrook Studios werden ebenfalls als ausführende Produzenten agieren. Die Westbrook Studios und Universal Television werden produzieren. UTV war auch das Studio hinter der ursprünglichen Sendung.

Das ist nicht die erste Serie, der Peacock neues Leben einhaucht. Der Streamingdienst lässt unter anderem Neuauflagen von «Battlestar Galactica» und «Queer as Folk» erarbeiten. Außerdem soll es ein Neustart von «Clueless» geben.

Kurz-URL: qmde.de/121247
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«ran Football»: College-Saisoneröffnung lässt ProSieben Maxx jubelnnächster ArtikelAnthologie-Reihe rund um NFL-Stars in Arbeit
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
TwistedAngel
09.09.2020 11:18 Uhr 1
"Das thematisch schwere Drama könnte bereits im kommenden Jahr beim NBC-Streamingdienst starten." <- hä?! 🤔
Sentinel2003
09.09.2020 14:22 Uhr 2
also, ehrlich, ich war eine totaler Fan, damalds in den 90ern....abder, was diesen Trailer angeht, aufgrund dessen diese Serie eine Neuauflage zu einer dann Drama Serie bekommt, ich fand den null berauschend!
TwistedAngel
09.09.2020 14:56 Uhr 3
Sentinel, ich glaube die Unter-Überschrift ist einfach komplett falsch, auch wenn sie jetzt geändert wurde, da steht auch NBC und nicht Peacock ...

Und im Text steht auch nichts davon, dass daraus ein Drama wird, kann ich mir auch nur schweeer vorstellen.
AlphaOrange
09.09.2020 15:09 Uhr 4
NBC-Streamingdienst = Peacock

Das ist schon korrekt.



Das mit der Umsetzung als Drama ist auch korrekt, aber das sollte man im Text schreiben. So sieht das zunächst echt nach einem Copy&Paste-Fehler aus.
CaptainCharisma
09.09.2020 15:26 Uhr 5
Die Grundidee, dies als Drama wiederzubeleben, finde ich nicht schlecht. Allerdings schreckt mich die Schirmherrschaft von NBC, dann auch UTV, soweit ab, dass ich voll nicht einmal reinschnuppern werde.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung