Vermischtes

IOC verschiebt Olympia auf 2021

von

Somit wird der Sommer 2021 wohl zur Super-Sport-Zeit. Auch die Fußball-EM wird dann stattfinden.

Nach der UEFA Europameisterschaft, die eigentlich im Juni 2020 hätte starten sollen, inzwischen aber auf Juni und Juli 2021 verschoben ist, hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) nun auch die Olympischen Sommerspiele in Tokio (Start Ende Juli 2020) verschoben. Das Turnier, für das Sportler aus der ganzen Welt ins Olympische Dorf gezogen wären, soll nun ebenfalls im Sommer 2021 nachgeholt werden. Zahlreiche Athleten hatten sich in den zurückliegenden Tagen für eine Verschiebung stark gemacht.

In Deutschland hätten ARD und ZDF, aber auch Eurosport umfangreich vom Turnier berichtet. Eurosport hatte vor wenigen Wochen sogar schon sein neuartiges Übertragungskonzept präsentiert, in dessen Mittelpunkt eine neuartige Konferenzschaltung gestanden wäre. Die «Medal Zone» wäre jeden Tag von sechs bis 17 Uhr gelaufen. Gerhard Leinauer und Fabian Hambüchen hätten für den Sender aus dem Deutschen Haus berichtet.

Eurosport besitzt umfassende TV-Rechte auch noch für die Winterspiele 2022 und die Sommerspiele 2024.

Kurz-URL: qmde.de/116992
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKein Livesport: MagentaSport setzt auf Klassikernächster ArtikelInteressante Entscheidung: Sat.1 macht «Big Brother» einmalig zum Late-Night-Format
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung