TV-News

Finstere Zukunftsaussichten: Sky Cinema Dark Future HD kommt

von

Städte, die Städte fressen. Leere Sandwüsten. Und eine Welt, in der sich alle mit 80er-Referenzen vergnügen ...

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sky nur gelegentlich einen Pop-up-Sender aus der Taufe gehoben hat: Mittlerweile geben sich die Eventkanäle die Klinke in die Hand. Aktuell prügeln sich Jason Statham und Dwayne Johnson durch ihren eigenen Pay-TV-Sender, ab Ende des Monats wiederum taucht Sky tief in finstere Zukunftsvisionen ab: Wie das Pay-TV-Unternehmen mitteilt, ist der nächste Sky-Pop-up-Sender "Sky Cinema Dark Future HD". Dieser Sender wird vom 30. August bis zum 8. September angeboten, als Anlass fungiert die Fernsehpremiere der Peter-Jackson-Produktion «Mortal Engines: Krieg der Städte» am 1. September auf exakt diesem Sender.

Insgesamt mehr als 20 Science-Fiction-Filme zumeist pessimistischer Natur werden auf dem Kanal gezeigt, eine Vielzahl dieser Filme bietet Sky parallel dazu auch On Demand und über Sky Ticket zur Verfügung. Neben dem kostspieligen Kino-Misserfolg (der aber zumindest hier bei Quotenmeter.de gut wegkam) gehören unter anderem zum Programm von Sky Cinema Dark Future HD die komplette «Matrix»-Trilogie, Steven Spielbergs 80er-Jahre-Referenzenwerk «Ready Player One» und Denis Villeneuves Kritikerliebling «Blade Runner 2049».

Darüber hinaus werden die ersten drei «Mad Max»-Filme und das «Total Recall»-Remake mit Colin Farrell über den Äther geschickt. «Mortal Engines»  nahm bei Kosten zwischen 100 und 150 Millionen Dollar weltweit weniger als 84 Millionen ein. Eine Fortsetzung ist somit ausgeschlossen, obwohl drei Fortsetzungen und drei Prequels der Romanvorlage existieren.

Kurz-URL: qmde.de/111145
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFiction im Fokus: Die Film- und Serienanwärter auf den Quotenmeter.de-Fernsehpreis 2019nächster ArtikelA wie August, oder: Promi-Spaß voraus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung