Primetime-Check

Montag, 27. September 2021

von

Wie lief es für den Nachwuchs bei «Bauer sucht Frau»? Konnte «The Biggest Loser» diesmal punkten?

Das ZDF dominierte mit «Sarah Kohr – Stiller Tod» die Montagsprimetime und verzeichnete eine Reichweite von 5,86 Millionen Zuschauern ab drei Jahren, wovon 0,57 Millionen aus der jüngeren Zuseherschaft stammten. Das «heute journal» informierte danach noch 3,77 Millionen respektive 0,59 Millionen Interessierte. Die Quoten auf dem Gesamtmarkt fielen von 19,9 auf 14,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte man erst 7,6 und dann 8,8 Prozent. Im Ersten war zunächst ein «Brennpunkt» programmiert, der 3,94 Millionen informierte und auf Quoten von 13,2 Prozent bei allen und 14,6 Prozent bei den Jüngeren kam. Bei der Talkshow «Hart aber fair» blieben dann noch 3,59 Millionen dran. Die Sehbeteiligungen beliefen sich nun auf 13,1 und 12,4 Prozent.

ProSieben setzte auf «Zervakis & Opdenhövel. Live.» und ging mit nur 0,46 Millionen Zuschauern ab drei Jahren völlig unter. Es wurden Marktanteile von 1,6 und 4,2 Prozent ausgewiesen. «Uncovered» verbesserte die Werte auf 1,9 und 5,2 Prozent. Thilo Mischkes Reportage sahen 0,31 Millionen Interessierte. Noch mieser verlief der Abend für Sat.1. «The Biggest Loser – Family Power Couples» sahen zwar 0,66 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, doch in der Zielgruppe interessierten sich nur 0,20 Millionen für das Programm. Die Folge war ein Marktanteil von 2,9 Prozent. Insgesamt wurden 2,4 Prozentpunkte verbucht. Für die Sendergruppe holte am Montagabend einmal mehr Kabel Eins die Kohlen aus dem Feuer. «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» sorgte für 1,36 Millionen Zuschauer und starke 5,1 Prozent auf dem Gesamtmarkt. In der werberelevanten Zuseherschaft schaffte man mit 0,53 Millionen tolle 7,7 Prozent.

RTL startete mit einem «RTL Aktuell Spezial» in den Abend, 2,19 Millionen sahen die 15-minütige Sendung. Die Quoten lagen bei 7,4 und 10,3 Prozent. Im Anschluss übernahm Inka Bause mit «Bauer sucht Frau – Nachwuchs auf den Höfen» und sorgte für 2,68 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Der Marktanteil stieg auf gute 9,7 Prozent. In der für die Werbewirtschaft wichtigen Gruppe holte man mit 0,67 Millionen 14- bis 49-Jährigen 9,3 Prozent Marktanteil. VOX lockte mit «Die Höhle der Löwen» 2,05 Millionen Zuschauer an, es wurden 7,9 und 15,8 Prozent ausgewiesen. RTLZWEI verzeichnete mit zwei «Die Wollnys»-Folgen 0,68 und 0,70 Millionen Zuschauer und Einschaltquoten von 2,3 und 2,6 Prozent. In der klassischen Zielgruppe sorgte der Doppelpack für 0,41 und 0,43 Millionen Seher und ordentliche 5,4 und 6,0 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/129752
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJennifer Lawrence punktet im ZDFnächster Artikel«Die Drei von der Müllabfuhr» drehen zwei neue Filme
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung