Primetime-Check

Mittwoch, 28. August 2019

von

Wie lief es am Mittwochabend für die Serien bei ProSieben und wie kam «The Missing» bei kabel eins an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 52,8%
  • 14-49: 57,5%
Das ZDF zeigte ab 20.15 Uhr «Aktenzeichen XY... ungelöst», was 4,62 Millionen Neugierige erreichte. Das glich sehr guten 16,8 Prozent. 1,01 Millionen Jüngere bedeuteten zudem großartige 12,3 Prozent. Das «heute-journal» folgte mit 16,3 und 8,8 Prozent, ehe das «auslandsjournal» auf mäßige 11,5 und akzeptable 5,3 Prozent Marktanteil sank. «ZDFzoom» krachte danach auf maue bis magere 8,9 und 3,5 Prozent Marktanteil. Am Mittwoch erreichte Das Erste mit «Die dunkle Seite des Mondes» 3,09 Millionen Menschen ab drei Jahren sowie 0,55 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das resultierte in solide 11,2 und 6,6 Prozent. «Plusminus» schloss mit mauen 8,4 Prozent bei allen und mäßigen 5,4 Prozent an. Die «Tagesthemen» holten danach 8,4 und gute 7,2 Prozent, ehe «Maischberger» 7,8 und 4,5 Prozent einfuhr.

RTL sprach mit «Die Bachelorette» dagegen 1,85 Millionen Neugierige an, 0,93 Millionen der Zuschauerinnen und Zuschauer waren im umworbenen Alter. Das glich mäßigen 6,9 und passablen 11,6 Prozent Marktanteil. «stern TV» kletterte im Anschluss auf sehr gute 10,7 und tolle 15,9 Prozent Marktanteil. «Grey's Anatomy» lockte ab 20.15 Uhr dagegen 1,20 Millionen Serienfans zu ProSieben. «Seattle Firefighters» folgte mit 1,26 Millionen, ehe «9-1-1 Notruf L.A.» den Serienabend mit 0,75 Millionen beendete. In der Zielgruppe wurden akzeptable 9,8, 9,6 und maue 7,6 Prozent Marktanteil eingefahren. Auch kabel eins startete mit 1,20 Millionen Interessenten in den Abend, und zwar mit «The Missing». Dieser tollen Reichweite standen mäßige 4,7 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen entgegen.

«Die Unglaublichsten ...» erreichten in Sat.1 1,18 Millionen Neugierige, ehe die «Focus TV-Reportage» 0,58 Millionen Menschen ansprach. Bei den Werberelevanten kamen mäßige 7,0 und 6,7 Prozent ermittelt. VOX schickte dagegen zwei Folgen «Magnum P.I.» über den Äther. 1,15 und 1,03 Millionen Serienfans schalteten rein. Bei den Umworbenen standen passable 6,3 Prozent und maue 5,2 Prozent Marktanteil auf dem Zettel. «The Good Doctor» gab danach auf 0,56 Millionen und miese 3,7 Prozent nach. RTL II proklamierte ab 20.15 Uhr: «Wir werden Hebamme!», was 0,67 Millionen Fernsehende ansprach. «Teenie-Mütter» folgte mit 0,52 Millionen, bevor «Babys! Kleines Wunder – großes Glück» ebenfalls 0,52 Millionen Interessenten anlockte. Bei den Werberelevanten standen gute 5,3 und maue 3,8 sowie 4,0 Prozent Marktanteil auf der Uhr.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111797
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Aktenzeichen XY» gewinnt den Abend – auch bei den Jüngerennächster ArtikelProblemzone: «Promis privat» bleibt ein Flop
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung