Sportcheck

Bundesliga am Samstag: Welches Einzelspiel war am populärsten?

von

Die Bundesliga ist zurück - das freut die Fans, aber auch vor allem Sky, die wieder auf tolle Quoten am Samstag hoffen können. Welches Einzelspiel war am erfolgreichsten? Das und mehr im SportCheck!

Wolfsburg und Dortmund holen die meisten Fans am Nachmittag


Highlights der kommenden Woche

  • Täglich: Radsport, 72. Vuelta a España (Eurosport)
  • Montag, 20.15 Uhr: Fußball, 2. Bundesliga, Arminia Bielefeld - VfL Bochum (Sky Sport Bundesliga)
  • Mittwoch, 18.30 Uhr: Hanball, Pixum Super Cup, Rhein-Neckar Löwen - THW Kiel (Sky Sport 2)
  • Mittwoch, 20.15 Uhr: Fußball, Champions League Playoffs, Rückspiel, FC Liverpool - 1899 Hoffenheim (ZDF & Sky Sport 3)
  • Donnerstag, 18.30 Uhr: Handball, Bundesliga, TVB 1898 Stuttgart - MT Melsungen (Sky Sport)
  • Samstag, 15.30 Uhr: Fußball, Bundesliga, Konferenz, u.a. mit Werder Bremen - FC Bayern München (Sky Sport Bundesliga)
  • Samstag, 18.30 Uhr: Fußball, Bundesliga, Borussia Dortmund - Hertha BSC (Sky Sport Bundesliga)
  • Sonntag, 12 Uhr: Handball, Bundesliga, Konferenz, u.a. mit SG Flensburg-Handewitt - TuS N-Lübbecke (Sky Sport 2 & Sky Sport News)
  • Sonntag, 14 Uhr: Motorsport, Formel 1, Großer Preis von Belgien (RTL & Sky Sport 1)
  • Sonntag, 18 Uhr: Fußball, Bundesliga, Hannover 96 - FC Schalke 04 (Sky Sport Bundesliga)
Die neue Bundesliga-Saison hat am Wochenende begonnen. Das Eröffnungsspiel am Freitag zwischen dem Deutschen Meister FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen gab es dieses Jahr erstmals im ZDF live zu sehen. Am Ende setzte sich der Rekordmeister mit 3-1 gegen die Werkself durch.

Im Schnitt schalteten 7,94 Millionen Zuschauer das Eröffnungsspiel ab 3 Jahren ein (29,3 Prozent Marktanteil). In der Zielgruppe der jüngeren Altersklasse waren es sogar 30,4 Prozent Marktanteil (2,59 Millionen).

Parallel hierzu lief das Spiel auch auf Eurosport 2 HD Xtra. Leider weist dieser Sender noch keine Quoten aus. Da die Verbreitung des Senders aber eher mau ist (nur über HD+ und per Eurosport Player), dürften die Einschaltquoten aber sowieso nicht so weltbewegend ausgefallen sein. Die Quoten der neuen Bundesliga-Sendungen auf Eurosport 1 liegen leider nicht vor. Ausgerechnet zum Start der Bundesliga am Freitag gab es bei der Quotenmessung des Eurosport-Senders Probleme.

Am Samstagnachmittag ging es dann richtig los mit den Live-Übertragungen bei Sky. Fünf Einzelspiele gab es parallel, dazu die bewährte, populäre Konferenz. Wie erwartet holte die Konferenz die meisten Zuschauer. 1,6 Mio ab 3 Jahren schalteten Sky Sport Bundesliga ein und ließen sich von Frank Buschmann & Co. unterhalten. Dies ergab einen Marktanteil von starken 13,1 Prozent. In der Zielgruppe sah es wie üblich noch etwas besser aus mit einem Marktanteil von 19,4 Prozent (770.000 Zuschauer).

Bei den Einzelspielen stach Wolfsburg gegen Dortmund heraus. 280.000 Zuschauer schalteten ein, um den ersten Liga-Auftritt von Neu-Trainer Bosz zu sehen (2,3 Prozent Marktanteil). In der Zielgruppe waren 150.000 Zuschauer dabei (3,8 Prozent MA).

Die übrigen Einzelspiele waren Hamburger SV gegen den FC Augsburg (90.000 Zuschauer, 0,8 Prozent MA), Hertha BSC gegen VfB Stuttgart (80.000 Zuschauer, 0,7 Prozent MA), die TSG Hoffenheim gegen Werder Bremen (60.000 Zuschauer, 0,5 Prozent MA) und als Schlusslicht Mainz 05 gegen Hannover 96 (30.000 Zuschauer, 0,3 Prozent MA).

Abgeschlossen wurde der Live-Spieltag bei Sky dann mit dem Topspiel Schalke 04 gegen Vizemeister Leipzig. Den ersten Auftritt von Schalke-Coach Tedesco, den die Knappen überraschend klar mit 2-0 gewannen, sahen bei Sky Sport Bundesliga dann nochmal 890.000 Zuschauer ab drei Jahren (4,4 Prozent MA) bzw. 400.000 Zuschauer in der Zielgruppe (7,7 Prozent Marktanteil).

Kurz notiert: Hoffenheimer Pleite gegen Liverpool


Am Dienstag gab es den ersten Auftritt der TSG Hoffenheim im Europapokal. Und hier wartete gleich ein schwerer Brocken: Der FC Liverpool aus der Premier League, dem ein oder anderen deutschen Michel nicht zuletzt aufgrund des Trainers Jürgen Klopp ein Begriff. Das Interesse an dieser Begegnung war also hoch - und das ZDF wurde, zumindest aus Quotensicht, nicht enttäuscht: 5,57 Mio. Fans sahen das 1-2 der TSG gegen den FC Liverpool (Marktanteil von 20,4 Prozent). Auch Sky Sport zeigte das Match. 150.000 Zuschauer sahen die Einzelpartie Hoffenheim gegen Liverpool, 40.000 weitere die Konferenz.

Man darf gespannt sein, ob die Quoten beim Rückspiel angesichts der mauen sportlichen Lage der Kraichgauer mauer ausfallen oder ob der FC Liverpool genug zieht.

Innovationen aus der MLS: Die Schiedsrichter-Cam


Sky ist ja immer daran interessiert, die Übertragungen seiner Sportarten aufzuwerten. Am nächsten Wochenende starte die Handball-Bundesliga in ihre neue Saison - die erste bei Sky Sport. Und auch hier hat man Neuigkeiten angekündigt. So gibt es zum ersten Mal eine moderierte Konferenz mit Gregor Teicher aus dem Studio. Aber auch neue Kameras, etwa in den Kabinen, will man anbieten.

Aus der MLS kommt da etwas ganz Neues: Die Schiedsrichter-Cam. Beim Eishockey kennt man das schon, das die Unparteiischen ab und an mal eine Kamera auf den Helm geschnallt bekommen. Beim Fußball bekommt man da aber auch ganz neue Eindrücke. Denn im All-Star-Spiel der US-Liga Major League Soccer zwischen den MLS All Stars und Real Madrid bekam der Schiedsrichter eine Kamera angeheftet und bot so eine ungewohnte Perspektive.

Eine Idee für die Bundesliga? Interessant wäre es mit Sicherheit, bekommt man doch dann als Zuschauer mit, was der Schiedsrichter sieht und warum er vielleicht bei der ein oder anderen Situation anders (bzw. falsch?) entschieden hat. Und auch die Diskussionen zwischen Spielern und Schiedsrichter sind oft schön "saftig" - da möchte man gern mal Mäuschen spielen.




Und genau das dürfte der Grund sein, warum Deutschlands Schiedsrichter hier bestimmt etwas gegen haben. Der große Lauschangriff auf die Unparteiischen? Wird wohl leider nicht kommen.

Kurz-URL: qmde.de/95236
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebenMaxx probiert sich an Beach-Volleyballnächster ArtikelDie Experten: 21. August 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung