Quotennews

«Tamme Hanken»-Rückkehr lange noch nicht auf Top-Niveau

von

Nach zuletzt eher tristen Wochen konnte der Privatsender dank des «Knochenbrechers» aber zumindest wieder solide Werte bejubeln. Viel mehr war diesmal nicht drin - auch nicht für die VOX-Auswanderer.

Vergleich Sonntag vs. Dienstag

  • S1 (8 F., So): 1,51 Mio. (4,6% / 6,5%)
  • S2 (6 F., Di): 1,71 Mio. (5,6% / 7,1%)
Durchschnittliche Werte auf den jeweiligen Sendeplätzen um 20:15 Uhr.
Die erste Staffel von «Tamme Hanken - Der Knochenbrecher on Tour» war bereits in Bezug auf ihre Gesamtbilanz am traditionell schwachen Sonntagabend von kabel eins über jeden Zweifel erhaben. Man verlor allerdings im Laufe seiner achtteiligen Staffel erheblich an Zuspruch, sodass die Programmverantwortlichen einen Wechsel auf den weniger hart umkämpften Dienstag vornahmen - und damit den Erfolg des Formats sogar noch ein gutes Stück ausbauten (siehe Infobox). Der Start des dritten Durchgangs nun stand zumindest dahingehend unter leicht problematischen Vorzeichen, dass der Sender zuletzt mit «Traumhaus oder raus?» einen ziemlichen Flop hinlegte. Damit sowie mit der herausragend starken Olympia-Übertragung im Ersten lässt sich vielleicht erklären, weshalb der kauzige Ostfriese in seinem neuesten Einsatz nicht über solides Mittelmaß hinaus kam.

Immerhin 1,17 Millionen Menschen die zweistündige Ausstrahlung zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr ein, was beim Gesamtpublikum einem deutlich eher über- als unterdurchschnittlichen Marktanteil von 4,1 Prozent entsprach. Zumindest auf dem neuen Slot am Dienstagabend entsprach dies jedoch den schwächsten Werten überhaupt - lediglich die beiden letzten am Sonntag gezeigten Folgen waren mit je 3,2 Prozent bei 1,15 bzw. 1,10 Millionen noch schwächer unterwegs gewesen. In der werberelevanten Zielgruppe wurden indes 5,5 Prozent bei 0,52 Millionen erzielt, auch hier lässt sich die Episode nahezu identisch in den Gesamtkontext einordnen.

Doch auch VOX hatte mit «Goodbye Deutschland!» diesmal etwas kleinere Brötchen als zuletzt zu backen: Eine dreistündige Folge ab 20:15 Uhr kam nur auf klar unterdurchschnittliche 3,5 Prozent bei 0,93 Millionen und war damit «Tamme Hanken» sogar recht deutlich unterlegen. Um 23:15 Uhr erreichte dann ein weiterer Einstünder immerhin noch 4,5 Prozent bei 0,66 Millionen. Auch in der Zielgruppe tat sich das Format mit nur 5,4 und 6,5 Prozent bei bestenfalls 0,49 Millionen ungewohnt schwer, nachdem die Jubiläumsfolge hier vor Wochenfrist noch tolle 9,4 Prozent verbucht hatte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87516
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mr. Robot» geht in dritte Staffelnächster ArtikelNitro punktet mit Videospielaction, neo mit Krimis
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Heute vor 30 Jahren startete der Boykott der Musik von k.d. lang
Am 27 Juni 1990 ist KRVN in Lexington, Nebraska, die erste Radiostation, die k.d. langs Music aus dem Programm nimmt Aktuell ist es in ein aktuelle... » mehr

Werbung