TV-News

Noch ohne Eigenproduktionen: So startet das neue RTLplus

von   |  5 Kommentare

Die Zuschauer erwartet in den ersten Wochen des Senders eine Zusammenstellung aus Ex-RTL-Sendungen. Darunter: Tagsüber zahlreiche Court-Shows und Scripted Realitys. Highlights gehen anders.

Am 4. Juni wird ein neuer TV-Sender das Licht der Welt erblicken: Mit RTLplus möchte die Mediengruppe RTL eine ältere Zielgruppe ins Visier nehmen. Bestehen soll der Sender aus Marken, die einst RTL groß und bekannt gemacht haben. Weil der Kanal zunächst nur via Satellit und über Apps an den Start geht, lassen große Highlights noch auf sich warten. Vermutlich irgendwann im Herbst soll RTLplus auch über die großen Kabelnetzbetreiber eingespeist werden; und dann soll es auch mit eigenproduzierten Gameshows losgehen. Am Vorabend werden dann neue Versionen von «Ruck zuck», «Jeopardy» und dem «Familien-Duell» zu sehen sein.

Zum Start setzt RTLplus tagsüber auf eine Aneinanderreihung von Re-Runs. Das Tagesprogramm sieht von Samstag bis Freitag identisch aus. Am frühen Morgen laufen Re-Runs von «Das Strafgericht», «Das Jugendgericht» und «Das Familiengericht» - insgesamt sieben Folgen am Stück. Ab etwa 9.20 Uhr geht es dann mit den Reality-Produktionen «Meine Hochzeit» und «Mein Baby» weiter, ehe die einstige RTL-Sendung «Unsere erste gemeinsame Wohnung» (10.05 Uhr) im Doppelpack zum Einsatz kommt. Zwischen elf Uhr und 18.35 Uhr gibt es dann Gerichtsshows satt. Es laufen insgesamt elf Episoden – drei vom «Jugendgericht», sogar vier vom «Strafgericht» und drei Stück vom «Familiengericht». Den Vorabend bestreitet ab 18.35 Uhr dann ein Doppelpack der einstigen VOX-Sendung «Verklag‘ mich doch».

Die Primetime


Das Abendprogramm wird samstags ab 20.15 Uhr mit Doppelfolgen von «Bauer sucht Frau» und «Vermisst» bestückt. Zu sehen sind ganz frühere Folgen. Sonntags wiederholt RTLplus in Doppelfolgen «Let’s Dance» ab 20.15 Uhr. Montags gibt es, wie schon bekannt war, im Doppelpack die Ex-RTL-Serien «Dr. Stefan Frank» und «Hinter Gittern» zu sehen, am Dienstag setzt RTLplus auf «Doppelter Einsatz» und «Im Namen des Gesetzes». Der Mittwochabend steht mit sechs Episoden von «Einsatz in vier Wänden» (unter anderem auch die Spezial-Episoden) ganz im Zeichen von Tine Wittler.

Donnerstags gibt es US-Ware zu sehen: Hier sind «Monk» und «Quincy» geplant. Am Freitagabend übernimmt RTLplus die Sitcom-Programmierung von RTL Nitro und sendet Klassiker wie «Ritas Welt», «Nikola», «Das Amt» und «Die Camper».

Kurz-URL: qmde.de/85175
Finde ich...
super
schade
25 %
75 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAuch Sat.1 und Matthias Killing sind im Rankingfieber nächster ArtikelQuotencheck: «Servus Hockey Night»
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
profizocker
25.04.2016 14:32 Uhr 1
Wenn man Angst vor niedrigen Quoten im Sommer hat, hätte man den Sender auch erst im Herbst starten können und dann mit den Quizshows, für mich persönlich sind nur der Dienstag- und Donnerstagabend interessant.
Burpie
25.04.2016 16:01 Uhr 2
Noch so eine Todgeburt wie Sat1 Gold. Wie oft und auf wie vielen Sendern soll der ganze Schrott denn noch wiederholt werden? Erneut ein Beispiel, dass die Betreiber von Fernsehsendern von einer immer mehr verblödenden Zuschauerherde ausgehen, die wirklich jeden Mist auch zum x-ten Mal wieder einschalten sollen/werden... Pay-TV und Streamingdienste bereiten schon Dankschreiben vor, denn einfacher kann man es ihnen nicht machen, Geld zu verdienen...
medical_fan
25.04.2016 16:12 Uhr 3
Naja am Anfang liefen noch gute Sachen seit Anfang 2014 ist Sat1Gold kein bisschen anders als ein anderer Sender. 20/30/40Jahre alten vergammelten Mist aus dem TV-Archiv und wo keiner mehr sehen will und deshalb mal schnellstens auf den Fernsehfriedhof gehen soll. Das Daytime Programm auch von Sendern wie NITRO oder GOLD sind katastrophhal,man findet höchstens noch was im Abendprogramm wenn man Glück hat.

Aber da ich zu sehr abschweife fordere ich einfach die Einstellung von mind.GOLD. NITRO ist stark an der Grenze.

Mich hätte es gefreut dass auf RTLplus statt Gerichtsshows noch alte Talkshows und Gameshows starten...
tommy.sträubchen
26.04.2016 08:51 Uhr 4
hmmm so sah RTL plus in den 90igern aber nicht aus...hab auf viele ältere Serien gehofft die länger nicht gesendet wurden und was bringt RTL plus nur alte Gerichtsshows und Dokukäse....toll.
Sentinel2003
26.04.2016 13:05 Uhr 5
Das liest sich wie das "alte" RTL Programm von vor 10 Jahren!!

Warum zum Teufel produziert RTL nicht wieder den "Doppelten Einsatz"?? Alles nur noch Show's und Show's und Show's, zumindest auf RTL....

Wieso wird die Bause dafür rekrutiert?? Warum nicht ein bekanntes Show - Gesicht aus alten RTL - Zeiten?? Klaro, damir würde man ungeliebte und schon "sehr alte" Zuschauer gewinnen, die man nun weis Gott nicht haben möchte! Oder, für welches Alter soll dieser Sender sein?? Vieeleicht 49 - 55??

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Happy Deathday 2U»

Zum Kinostart der heiß erwarteten Fortsetzung «Happy Deathday 2U» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung