TV-News

Neue Folgen, wieder neuer Sendeplatz für «All About Love»

von

Die Scripted Reality kehrt mit weiteren Episoden ins Programm von RTL II zurück.

Trotz eher mäßiger Quoten hat der Münchner Privatsender RTL II weitere Episoden seiner Scripted Reality «All About Love» bestellt. In dem Format dreht sich nach Senderangaben alles um die ganz großen Gefühle. Jede Episode erzählt die Liebesgeschichte einer jungen Frau auf authentische und lebensnahe Weise. Ob dramatisch, rührend, tragisch oder humorvoll – das Format begleitee die Protagonistinnen durch alle emotionalen Höhen und Tiefen.

Die neuen Episoden laufen nun noch unter dem zusätzlichen Beinamen «All About Love - Liebe, Leid & Lust». In der ersten neuen Folge, die am 6. Juni 2016 zu sehen ist, geht es um Folgendes: Leoni (35) ist Verkäuferin in einer Secondhand-Boutique. Nachdem sie den coolen Rettungssanitäter Henri (35) kennengelernt hat, schwebt sie auf Wolke 7. Kurz nach dem Kennenlernen schnappt sie sich heimlich seinen Wohnungsschlüssel. Ihr Plan: Sie will ihn als „sexy Geschenk“ in seiner Wohnung überraschen. In Dessous öffnet sie ihm die Haustür – nur ist er nicht allein, denn Henri hat die 14-jährige Julia dabei: seine Tochter. Nach der Scheidung von seiner Ex ist er jetzt Wochenend-Papa. Er schämt sich, dass er ihr diese „Kleinigkeit“ verschwiegen hat. Leoni ist nicht begeistert, dass er eine Tochter hat, trotzdem lässt sie sich auf die neue Situation ein.

Für das Format, das von Constantin Entertainment hergestellt wird, wird es aber wieder einen neuen Sendeplatz geben. Die Sendung ist dann immer um 16 Uhr zu sehen, um 17 Uhr folgen «Die Straßencops West» (die derzeit um 16 Uhr laufen). Die ersten 20 Episoden der Sendung liefen im Sommer 2015 um 14 Uhr. Damals wurden recht schwankende Quoten, in der Spitze aber starke 7.6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen generiert. Als diese Episoden im vergangenen Dezember noch einmal um 17 Uhr gezeigt wurden, war das Interesse klar niedriger. Teilweise schauten nur 2,1 Prozent der Werberelevanten zu - Quoten um die drei Prozent waren die Regel.

Kurz-URL: qmde.de/85182
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJan Böhmermann sagt Adieunächster ArtikelMädelsabend: Katzenberger-Hochzeit und Backstreet-Boys-Musik?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Surftipps

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Werbung