Quotennews

«The Voice» verliert weiterhin Zuschauer

von

Das nahende Staffelfinale dürfte hauptverantwortlich dafür sein, dass ProSieben im Jahr 2015 nicht erleben muss, wie sich die Castingshow bedrohlich dem Senderschnitt nähert.

Mit zahlreichen Tricks und Kniffen versucht ProSiebenSat.1, die Attraktivität seines Aushängeschilds «The Voice of Germany»  Jahr für Jahr zu befeuern – um die langsam, aber kontinuierlich sinkenden Marktanteile möglichst lange über Wasser zu halten. Auffällig erscheint die Strategie, sich der besonders schwachen Live-Shows zu entledigen, die noch wesentliche Teile der ersten Staffel ausmachten, mittlerweile jedoch auf magere drei an Zahl geschrumpft wurden. Aus wirtschaftlicher Sicht kann man dem Sender das kaum verübeln – wie auch die Liveshow in der vergangenen Woche gezeigt hat, als die erzielten 15,4 Marktanteil in der Zielgruppe deutlich unter den Werten lagen, die an den Donnerstagabenden zuvor eingefahren worden waren. Das bestätige sich am 10. Dezember erneut.

2,44 Millionen der Fernsehenden ab drei Jahren schalteten ab 20.15 Uhr die Castingshow ein und übertrafen damit die Zuschauerzahlen, die Sat.1 («Criminal Minds») und RTL («Deutschland 83») zur selben Zeit einfuhren. Der Marktanteil lag bei 8,4 Prozent. Im Bereich der Werberelevanten wurden enttäuschende 13,8 Prozent gemessen, die die schwachen Zahlen der Vorwoche noch einmal deutlich unterboten. Generiert wurde die Zahl von 1,45 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren.

Im direkten Anschluss sprach das Magazin «red!»  1,11 Millionen und 6,1 Prozent aus dem Gesamtpublikum an, bei den Jungen wurden 0,71 Millionen und 10,3 Prozent gemessen. «TV total»  wurde von 0,65 Millionen und 5,4 Prozent insgesamt sowie 0,49 Millionen und 10,4 Prozent der Zielgruppe verrfolgt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82549
Finde ich...
super
schade
57 %
43 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«All About Love» ist das schwächste Glied am Nachmittagnächster ArtikelDas Erste: Ein doppelt bitteres Ende

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung