Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Reihen

Serien-Check: Johnny Depp produziert für FOX

von

Laura hat noch mehr Geheimnisse, «Twilight»-Autorin bringt Serie bei Hulu unter und neues zur zehnten Staffel «Doctor Who».

Der Neustart der Woche

Am Sonntag, den 15. November, startet um 22.00 Uhr im ZDF die erste Staffel «The Fall». Darin schlüpft «Akte X»-Star Gillian Anderson in die Rolle der Detective Superintendent Stella Gibson, die von London in die nordirische Hauptstadt Belfast versetzt wird, um dort einen Mörder zu finden. Dort trifft sie auf den Familientherapeuten Paul Spector (Jamie Dornan), dessen heile Welt von einem dunklen Geheimnis überschattet wird. Die erste Staffel umfasst insgesamt fünf Episoden.
«Quantico» verpflichtet «Desperate Houswives»-Star
ABC verstärkt den Cast seiner neuen Serie «Quanitco» in der zweiten Staffelhälfte, die im Frühjahr 2016 ausgestrahlt wird. Neu zum Cast stößt dabei Marcia Cross, die den meisten Zuschauern als Bree Van De Kamp aus der früheren ABC-Serie «Desperate Housewives» bekannt ist. Cross soll die Rolle der Mutter von Analyst Caleb Haas (Graham Rogers) spielen. Diese ist eine ehemalige FBI-Agentin, Anführerin der Familie Haas und macht nun Karriere in Politik als Senatorin mit Chancen auf den Posten der Vizepräsidentin. Hinter ihrem hohen Ansehen in der Öffentlichkeit versteckt sich eine Frau, die von ihrer Familie als eiskalt und berechnend angesehen wird und die ihrem Erfolg alles andere unterstellt.

Doch nicht nur Marcia Cross vergrößert den Cast, sondern auch Eliza Coupe. Diese spielte in Serien wie «Scrubs», «Happy Endings» oder zuletzt in der Anwaltscomedy «Benched». Während hinter dem Zeitpunkt von Cross‘ Auftauchen noch ein Fragezeichen steht, wird Coupe in der zehnten Folge zum Cast stoßen. Dabei wird sie die Rolle der ambitionierten und karriereorientierten Agentin Hannah Wyland spielen. Zusätzlich sicherte sich ABC die Option, Coupe in den Maincast zu befördern. «Quantico» handelt von der Ausbildung von FBI-Agenten. Unter den Auszubildenden verbirgt sich jedoch der Drahtzieher hinter einem Terroranschlag auf New York.

Laura hat noch mehr Geheimnisse


Detective Laura Diamond (Debra Messing) muss bald Sonderschichten übernehmen. Denn wie NBC bekannt gab, wird die zweite Staffel von «Myseries of Laura» um drei Folgen verlängert. Die aktuelle Season kommt dadurch auf 16 Episoden. Mit 16 Folgen liegt man allerdings noch immer unter dem Niveau der ersten Staffel, die 22 Episoden umfasste. Nach den ausbaufähigen Quoten der ersten Staffel, machte die zweite einige inhaltliche Veränderungen durch. Der Fokus des Geschehens liegt noch mehr auf den Handlungssträngen der Polizei und vernachlässigt dafür das Privatleben der Protagonistin.

«Twilight»-Autorin bringt Serie bei Hulu unter


Die Autorin Stephanie Meyer erlangte mit den Büchern und Filmen der «Twilight»-Saga Weltruhm und startete den Trend der Young-Adult-Filme. Gemeinsam mit dem Produktionsstudio Lionsgate brachte die Autorin nun eine weitere Buchadaption beim Video-On-Demand Anbieter Hulu unter. Der zu adaptierende Stoff stammt allerdings nicht aus ihrer Feder, sondern wurde von dem australischen Schriftsteller Daniel O’Malley verfasst. Der Titel «The Rook» soll dabei auch für die Serie übernommen werden. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die ihr Gedächtnis verliert und in einem Londoner Park aufwacht. Dabei ist sie umgeben von Leichen und wird vom britischen Geheimdienst angeheuert, ihr Land gegen übernatürliche Mächte zu verteidigen.

Johnny Depp produziert für FOX


Gemeinsam mit der Autorin Nikki Toscano und seiner Produktionsfirma Infinitum Nihil brachte Schauspieler Johnny Depp («Fluch der Karibik») ein Politdrama beim Network FOX unter. Die Serie wird dabei den Titel «Designated Survivor» tragen und sich um genau diesen drehen. Der auserkorene Überlebende ist ein Mitglied des amerikanischen Kabinetts, dass unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen an einem geheimen Ort geschützt wird, wenn sich der Präsident, sein Vertreter und die übrigen Regierungsmitglieder an einem Ort versammeln. Im schlimmsten Fall wird der «Designated Survivor» umgehend zum Präsidenten ernannt und mit der Bildung und Aufrechterhaltung einer neuen Regierung beauftragt. Neben Depp und Toscano fungiert auch Christi Dembrowski als Executive Producer.

Der Trailer der Woche


Tawny Cypress gegen «Supergirl»


Für die erste Staffel der CBS-Serie «Supergirl» sicherten sich die Produzenten nun die Dienste von Tawny Cypress. Diese schlüpft dabei in die Rolle einer Antagonistin, aber nicht so wie bisher. Denn während «Supergirl» es für gewöhnlich mit Außerirdischen aufnehmen muss, spielt Cypress die Rolle der amerikanischen Senatorin Miranda Crane. Crane möchte härter gegen die Aliens vorgehen und stößt mit ihrer Anti-Außerirdischen-Einstellung durchaus auf Akzeptanz im Volk. Während ihres Aufenthalts in National City muss sie jedoch feststellen, dass nicht alle Aliens gleich sind, denn während die Stadt von Außerirdischen angegriffen wird, ist «Supergirl» die einzige Rettung.

Volle Staffel für «Doctor Who»


In den vergangenen Wochen kamen häufiger Spekulationen auf, die zehnte Staffel «Doctor Who» werde kürzer ausfallen als die vorherigen. Dies liegt zum einen am prallen Kalender von Showrunner Steven Moffat, der im kommenden Jahr neue Folgen «Sherlock» produziere und zum anderen an Hauptdarsteller Peter Capaldi, der ebenfalls an weiteren Projekten arbeitet. Moffat selbst schob diesen Spekulationen nun einen Riegel vor und erklärte deutlich, dass auch die zehnte Staffel wieder auf zwölf Episoden sowie ein zusätzliches Weihnachts-Special komme. Er merkte außerdem an, dass die Entscheidung über den Ausstrahlungstermin nicht in seiner Hand liege, sondern dies die BBC entscheide. Die Möglichkeit eines späteren Termins der Erstausstrahlung besteht also auch weiterhin. Dies führt bereits zu weiteren Spekulationen: so gibt es Gerüchte, dass die zehnte Staffel oder Teile von ihr im Jahr 2017 ausgestrahlt werden.

Kurz-URL: qmde.de/81993
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney Channel holt die Dinos zurück ins TVnächster ArtikelGesundheitliche Gründe zwingen hr-Intendant zum Rückzug

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der kleine Maulwurf»

Der liebenswerte Maulwurf mit der roten Stupsnase ist als DVD-Komplettset erhältlich. Und bei uns könnt ihr eines davon gewinnen! » mehr


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung