Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Happy Birthday Jan Böhmermann

von

Ob Haftbefehl ihm heute eine Karte schreibt? Der Moderator des «Neo Magazin Royale» wird heute 34.

Harald Schmidt will über ihn lieber gar nichts sagen, der Rapper Haftbefehlt hält ihn für nicht mehr als einen Abklatsch von Markus Lanz: Jan Böhmermann versteht es in diesen Wochen wie kaum jemand anderes, für Schlagzeilen zu sorgen. Vielleicht kann man das wirklich mit dem frühen Harald Schmidt vergleichen, der noch eher unbedarft Tag für Tag seine Late-Night-Show für Sat.1 herstellte. Auch Böhmermann hat dieses Ziel nun erreicht. Zwar nicht täglich, aber immerhin in einmal pro Woche und nun auch in deutlich höherer Stückzahl als früher moderiert er im ZDF, bei ZDFneo und im ZDi (also das Internet-Angebot des Zweiten) sein «Neo Magazin Royale». „Ich glaube, ich bin leicht naiv-idealistisch im Kern. Aber ich kann jederzeit von meinen gesamten idiotischen Ambitionen zurücktreten und mich für einen Vollidioten halten. Ich habe nicht den Anspruch, die vierte Gewalt zu sein. Im besten Falle bin ich Teil der fünften Gewalt, die aus dem Busch kommt, wenn sie Leute mit einem Furz zum Lachen bringen will,“ sagte er kürzlich in einem Interview mit rp-online.

Dieser Teil der fünften Gewalt wird heute 34 Jahre alt, startete seine Karriere im Norden der Republik bei einer Tageszeitung. Schnell führte Böhmermanns Weg zum Radio, wo er zunächst für Radio Bremen und dann für hr3 arbeitete. 2005 sorgte Böhmermann hinter den Kulissen von 1Live für Schlagzeilen: Er handelte sich wegen einer Comedy-Reihe Ärger mit Fußballer Lukas Podolski ein. Böhmermann ließ sich dennoch nicht verbiegen und ging seinen Weg weiter. 2007 schaffte er es mit «echt Böhmermann» erstmals ins dritte Programm, 2009 war er erstmals im Privatfernsehen im wenig erfolgreichen Format «TV-Helden» zu sehen.

Im Radio durfte er ab 2009 regelmäßig bei 1Live im Tagesprogramm ans Mikrofon, zwischen 2010 und 2013 war er zudem Stimme und Gesicht des Programms «Lateline» der jungen Wellen der ARD-Radios. Aktuell moderiert Böhmermann bei Radio Eins «Sanft und Sorgfältig» mit Oli Schulz, das sonntags von 16 bis 18 Uhr (und auf weiteren Stationen zwischen 18 und 20 Uhr) zu hören ist. Im TV wurde Böhmermann vor allem durch die gemeinsame Show mit Charlotte Roche bekannt, die urplötzlich endete. Aus ihr ging letztlich das «neo Magazin» hervor, das 2013 bei ZDFneo startete und inzwischen in «neo Magazin Royale» umbenannt wurde. Parallel trat Böhmermann über einen längeren Zeitraum in der Show von Harald Schmidt als Side-Kick auf; vor allem in der Zeit, in der sich Sat.1 wieder an dem Format probierte.

Sein erneuter Ausflug zu RTL mit «Was wäre wenn?» floppte vergangenen Herbst – nach drei Folgen flog das Format aus der Late-Prime, was Böhmermann zum Anlass nahm, offen und ehrlich zu sagen, er sei wohl zu dumm für RTL. Jetzt liegt seine Konzentration ganz auf seiner eigenen Sendung – und vielleicht noch ein Stück bei anderen Projekten, wie dem WDR-Format «Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von…», das nach wie vor auf eine zweite Staffel hoffen darf und bei dem Böhmermann als Autor im Hintergrund arbeitet.

Zum 34. Geburtstag schenken wir Jan Böhmermann in Anlehnung an ein Promo-Video vor dem Start des «neo Magazin Royale», in dem sich der Entertainer größenwahnsinng gab, einen Oscar. Den nämlich hat er an seinem Ehrentag nicht erhalten – und das, obwohl die Trophäe doch eben verliehen wurde. Sollte er nicht ganz so extrem sein wollen, legen wir noch ein Furzkissen bei. Das bringt sicherlich auch Spaß.

Kurz-URL: qmde.de/76470
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOscars 2015: Ein «Birdman» fliegt über das «Grand Budapest Hotel»nächster ArtikelKról feiert standesgemäßen Abschied

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung