Primetime-Check

Samstag, 19. April 2014

von

Am Samstagabend traten unter anderem «Deutschland sucht den Superstar», «Galileo Big Pictures» und «Ein starkes Team» an, um den Titel des zuschauerstärksten Formats für ihren Sender zu erringen.

Das meistgesehene Programm am Samstagabend wurde vom ZDF ausgstrahlt. 5,93 Millionen und 21,5 Prozent aus dem Gesamtpublikum wollten sich eine neue Folge von «Ein starkes Team» nicht entgehen lassen und bescherten dem Sender die besten Werte am Abend. Aus den Reihen der Jungen schalteten sehr gute 0,83 Millionen ein, die 9,5 Prozent entsprachen. Im direkten Anschluss kam «Kommissar Stolberg» auf 4,12 Millionen und 15,5 Prozent insgesamt; bei den 14- bis 49-Jährigen ging das Interesse am Programm des Abends etwas zurück. In dieser Zuschauergruppe wurden 0,57 Millionen und 6,3 Prozent für den Krimi gemessen.

Trotz aller Quotenprobleme führte ab 20.15 Uhr in der Zielgruppe kein Weg vorbei an «Deutschland sucht den Superstar». Die Castingshow um Dieter Bohlen fand 1,42 Millionen und 16,2 Prozent der Werberelevanten, die sich von dem Format angesprochen fühlten. Insgesamt sahen 2,84 Millionen und 10,7 Prozent zu. Im Anschluss erreichte «Paul Panzer – Stars bei der Arbeit» 1,85 Millionen und 10,9 Prozent ab drei Jahren sowie 0,91 Millionen und 13,6 Prozent der Zielgruppe.

Auch Das Erste sprach an diesem Abend ungewöhnlich viele junge Menschen an. «Klein gegen Groß», das auch in der Vergangenheit überdurchschnittlich gute Werte bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte, kam in dieser Zuschauergruppe auf 0,87 Millionen und 9,8 Prozent. Auch im Gesamtpublikum wurde mit 4,37 Millionen und 16,5 Prozent eine zufriedenstellende Einschaltquote erreicht.

Sat.1 durfte mit «Madagascar» einen kleinen Erfolg verbuchen. 1,80 Millionen und 6,5 Prozent aller Fernsehenden schalteten den Trickfilm ein, in der Zielgruppe war er mit 1,03 Millionen und 11,7 Prozent recht gefragt. Der Schwestersender ProSieben kam mit «Galileo Big Pictures» nur auf durchschnittliche 1,47 Millionen und 5,6 Prozent insgesamt sowie 0,96 Millionen und 11,1 Prozent in der Zielgruppe. Eine später am Abend ausgestrahlte Wiederholung von «Schulz in the Box» sprach nur 0,62 Millionen und 4,1 Prozent ab drei Jahren an; bei den Jungen wurden 0,41 Millionen und 6,7 Prozent gemessen.

RTL II zeigte am Samstagabend «Der mit dem Wolf tanzt» und kam damit über 0,63 Millionen und 2,8 Prozent insgesamt nicht hinaus. Auch bei den Werberelevanten war der Streifen mit 0,31 Millionen und 4,0 Prozent kein Erfolg. kabel eins setzte auf «Navy CIS» und kam damit ab 20.15 Uhr auf 1,15 Millionen und 4,3 Prozent der Fernsehenden ab drei Jahren. Später sahen 1,32 Millionen und 4,7 Prozent insgesamt eine weitere Folge der Serie. Aus der Zielgruppe sprach das Programm 0,48 Millionen und 5,8 Prozent bzw. 0,57 Millionen und 6,1 Prozent an. VOX zeigte «Die Bibel» und war damit insbesondere am späten Abend erfolgreich. Die Einschaltquote bei den Jungen steigerte sich von 5,3 Prozent zum Start der Primetime auf sehr gute 8,9 Prozent ab 22.50 Uhr. Bei allen Fernsehenden wurden zu entsprechenden Zeiten 1,26 bzw. 1,52 Millionen gemessen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/70259
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«DSDS» kämpft erneut um den Senderschnittnächster Artikel«Klein gegen Groß» weiterhin erfolgreich

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Florian Schmidt-Sommerfeld
Da bezeichnet man EINMAL Hector als Weltmeister und schon trauen einem die Leute gar nix mehr zu ? #Sane https://t.co/n4yDzp4oak
Moritz Lang
Genau das könnte es schon wieder ausmachen... https://t.co/w1uUHVDkRV
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung