Primetime-Check

Montag, 2. September 2013

von

Wie lief der TV-Dreikampf der kleinen Bundestagsparteien im Ersten und wie kam «Wer wird Millionär?» diese Woche an?

Diese Woche konnte sich das ZDF mit dem Film «Unheil in den Bergen» gegen die Primetime-Konkurrenz durchsetzen. 5,02 Millionen Zuschauer wurden insgesamt ermittelt, darunter 0,85 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile beliefen sich auf 16,3 und 7,5 Prozent. Nach dem «heute-journal», das 11,8 und 7,0 Prozent der Fernsehenden ergatterte, kam «R.I.F. - Ich werde dich finden!» auf 2,36 Millionen Interessenten. Mit 13,3 und 7,9 Prozent Marktanteil lief es gut für den Spielfilm. Das Erste hingegen generierte mit dem «TV-Dreikampf» 4,00 Millionen Zuschauer, darunter befanden sich 0,98 Millionen jüngere Politinteressierte. Mit 13,0 insgesamt und 8,7 Prozent bei den Jüngeren war die Diskussionssendung erfolgreich. «Hart aber fair» holte ab 21.15 Uhr noch 3,89 Millionen insgesamt und 0,79 Millionen jüngere Zuschauer ab, bei den Marktanteilen kamen 13,9 und 7,2 Prozent zusammen.

RTL lockte 4,69 Millionen Ratefüche mit «Wer wird Millionär?» an, bei den Jüngeren kamen aber nur 1,50 Millionen Zuschauer zusammen. Insgesamt standen 15,5 Prozent zu Buche, bei den Werberelevanten wurden 13,3 Prozent ermittelt. Sat.1 hingegen sprach mit «The Mentalist» zur besten Sendezeit 2,63 Millionen Fernsehende und sehr gute 12,0 Prozent der Umworbenen an. «Castle» generierte im Anschluss noch ein Publikum von 2,18 Millionen Krimifreunden, hinzu kamen passable 8,5 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren.

ProSieben holte mit seiner Doppelfolge «Die Simpsons» 1,42 und 1,51 Millionen Interessenten sowie einen Zielgruppenwert von 10,8 und 11,0 Prozent. «The Big Bang Theory» erreichte ab 21.10 Uhr 2,01 und 2,04 Millionen Sitcomfans, bei den Werberelevanten kletterten die Quoten auf tolle 15,3 und 16,1 Prozent. Ab 22.10 Uhr kehrte «Circus HalliGalli» dann mit 1,24 Millionen Spaßvögeln und erfreulichen 14,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aus der Sommerpause zurück. RTL II lockte mit «Die Wollnys 2.0» wiederum 1,58 Millionen Neugierige an, ab 21.15 Uhr sank «Das Aschenputtel-Experiment» auf 1,28 Millionen. Bei den Werberelevanten kamen die beiden Formate auf sehr gute 10,2 und 9,1 Prozent.

VOX setzte auf eine Doppelfolge «Grimm», die zunächst 1,53, dann 1,70 Millionen Zuschauer einholte. Bei den Umworbenen kamen gute 8,6 und 9,2 Prozent Marktanteil zustande. «CSI: NY» brachte es danach auf 1,53 Millionen Krimifreunde und 8,6 Prozent bei den Jüngeren. kabel eins schlussendlich kam mit «Beverly Hills Cop» auf 0,99 Millionen Actionzuschauer und durchschnittliche 5,5 Prozent bei den Umworbenen. Ab 22.15 Uhr generierte dann «America's Most Wanted» 0,86 Millionen und gute 6,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65898
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel19 Uhr passt noch nicht zur «Shopping Queen»nächster ArtikelTV-Dreikampf holt erneut gute Werte

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Agnieszka Radwanska beendet erfolgreiche Karriere: https://t.co/zVC5a3KlaU #SkyTennis https://t.co/mC0rnMd8h6
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung