US-Quoten

«The Voice» tut sich auf neuem Sendeplatz schwer

von  |  Quelle: TV Media Insights
Unterdessen konnte «Body of Proof»  auf ABC den Höhenflug der letzten Woche bestätigen, «New Girl»  auf FOX musste weitere Zuschauer abgeben.

Den Tagessieg bei den Gesamtzuschauern sicherte sich an diesem Dienstag das Network ABC. Los ging es mit einer Wiederholung von «Dancing With the Stars» (9,50 Millionen Zuschauer) gefolgt von der einstündigen Entscheidungsshow. Die mit 15,40 Millionen Zuschauern und sieben Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe auch noch einmal eine ordentliche Schippe drauflegen konnte. Erfreulich für ABC ist zudem, dass die Krimiserie «Body of Proof» (Foto) mit Dana Delany um 22 Uhr den positiven Trend der Vorwoche bestätigen konnte und auch diese Woche auf überzeugende 10,76 Millionen Zuschauer kam. Allerdings könnte der Marktanteil bei den jüngeren Zuschauern noch etwas höher ausfallen. In dieser Woche lag er bei „nur“ fünf Prozent. Marktführer CBS hingegen musste diesen Dienstag etwas zurückstecken. Grund dafür war die Tatsache, dass alle Serien, von «NCIS»  (11,38 Millionen Zuschauer) über «NCIS: Los Angeles»  (8,64 Millionen Zuschauer) bis «Unforgettable»  (6,74 Millionen Zuschauer) – in Wiederholungsschleife zu sehen waren.

NBC bastelte unterdessen weiter an seinem Programm. Gewohnt um 20 Uhr gab es eine einstündige Ausgabe von «The Biggest Loser» zu sehen – mit 6,27 Millionen Zuschauern und sechs Prozent durchaus auf dem Niveau der Vorwochen. Neu am Dienstag war dann die einstündige Ausscheidungsshow von «The Voice» (Foto). Im Vergleich zur letzten Montagsausgabe ging es klar abwärts mit den Reichweiten. Am Dienstag waren nur noch 8,35 Millionen Zuschauer dabei, auch der Marktanteil sank deutlich auf nun noch acht Prozent. Seltsamerweise profitierte das nachfolgende «Fashion Star» nicht von der gestärkten Primetime. Nur 4,15 Millionen Zuschauer und vier Prozent der werberelevanten Zielgruppe konnten zum Einschalten bewegt werden.

Abwärts ging es auch für den Sender FOX. Das Doppel aus zwei Folgen «Raising Hope» – eine Erstausstrahlung und eine Wiederholung – holte nur 3,92 bzw. 3,13 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei fünf bzw. vier Prozent. Auch «New Girl» (Foto )musste abgeben und lag in dieser Woche nur noch bei mittlerweile unspektakulären 4,58 Millionen und sechs Prozent. Über das abschließende Lead-Out «Breaking In» braucht man an dieser Stelle kaum noch Worte verlieren. Die Serie schaffte es gerade einmal auf 2,65 Millionen Zuschauer und magere drei Prozent Marktanteil. Werte, bei denen The CW zwar ins Träumen geraten würde, für FOX-Verhältnisse aber viel zu wenig. The CW zeigte hingegen eine Wiederholung von «90210»  (0,65 Millionen Zuschauer) und ließ eine neue Folge von «Ringer» folgen. Das Ergebnis blieb mit 1,01 Millionen Zuschauern und einem einzigen Prozentpunkt aber nach wie vor weit hinter den Erwartungen zurück.

Kurz-URL: qmde.de/55947
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUS-Quoten Woche 28nächster Artikel«Heiter bis tödlich»: ZDF ist Nutznießer der ARD-Vorabendkrise

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung