Primetime-Check

Mittwoch, 6. Januar 2021

von

Wie erfolgreich waren Sat.1 und RTL mit ihren Shows? Punktete ProSieben mit einem Spielfilm?

Das Erste strahlte am Mittwochabend die Miniserie «Für immer Sommer 90» aus und ergatterte damit 3,94 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 12,0 Prozent, danach holte eine Sondersendung der «Tagesthemen» 3,52 Millionen Seher, darunter 0,74 Millionen 14- bis 49-Jährige. Der Marktanteil belief sich auf 11,2 respektive 8,7 Prozent. «Die Liebe des Hans Albers»markierte 6,9 Prozent sowie 1,75 Millionen Zuschauer. Die Unterhaltungs-Formate fuhren 9,7 und 2,9 Prozent bei den jungen Menschen ein. «Nord Nord Mord – Sievers und der goldene Fisch» brachte dem ZDF 11,4 Prozent der jungen Zuschauer, bei allen Zuschauern wurden 8,78 Millionen Zuschauer sowie herausragende 26,8 Prozent Marktanteil gemessen. Das «heute journal» steigerte die Sehbeteiligung sogar noch weiter auf 8,82 Millionen Wissbegierige. Der Marktanteil wuchs auf 29,4 Prozent.

Sat.1 setzte auf «111 schräge Spritztouren» und sicherte sich 1,55 Millionen Zuschauer. Bei den Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern fuhr der Sender ausbaufähige 6,9 Prozent Marktanteil ein. Unterdessen gab es bei RTL «Die 25 unfassbarsten Entscheidungen aus Liebe», die 8,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe holten. Zuvor lief eine «RTL Aktuell-Spezial» vor 2,56 Millionen Zuschauern ab drei Jahren. In der umworbenen Gruppe kam der Kölner Sender auf 14,1 Prozent. RTLZWEI setzte auf zwei neue «Die Wollnys»-Folgen, die auf 5,8 und 6,5 Prozent kamen. Insgesamt wurden die Episoden von 0,93 und 1,04 Millionen Menschen gesehen.

Die ersten zwei von vier «Bones»-Folgen brachten VOX 0,80 und 0,90 Millionen, die Marktanteile lagen bei mauen 4,3 und 4,9 Prozent. ProSieben setzte auf «Magic Mike XXL» und erreichte 8,4 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt wurden 0,89 Millionen Zuschauer eingesammelt. Kabel Eins erzielte mit der Wiederholung von «Die purpurnen Flüsse» 1,19 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei soiden 5,6 Prozent.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123923
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRaus ohne Applaus: Wendler wird bei DSDS nach KZ-Vergleich gestrichennächster Artikel«Nix Festes»: Drehstart für zweite Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung