Kino-News

Marvel flutet Kinos

von   |  8 Kommentare

Sofern die Corona-Pandemie bald ein Ende findet, wird Marvel eine Reihe von Spielfilmen in die Lichtspielhäuser bringen.

Während Virologen nicht wirklich vorhersagen können, wann ein umfassender Corona-Impfschutz auf den Markt kommt, planen die Verleiher mit Neuveröffentlichungen. Vor allem die Disney-Tochter Marvel hat zahlreiche Projekte in der Pipeline, die in einem vollen Kino gesehen werden sollten.

Los geht die Filmschlacht am 7. Mai 2021 mit «Black Widow» - und damit kommt der erste Film nach 22 Monaten von Marvel wieder in die Lichtspielhäuser. Nach der Dürre kommt sozusagen die Flut, denn innerhalb von 14 Monaten sollen acht Produktionen von Marvel in den Kinos gezeigt werden. Vor allem «Black Widows» und «Eternals» sind praktisch fertig, «Shang-Chi» war vor dem Lockdown noch mitten in der Produktion.

7. Mai 2021: «Black Widow» (Marvel Studios)
9. Juli 2021: «Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings» (Marvel Studios)
5. Nov. 2021: «Eternals» (Marvel Studios)
17. Dez 2021: «Spider-Man: Far From Home» Sequel (Sony Pictures and Marvel Studios)
11. Feb 2022: «Thor: Love and Thunder» (Marvel Studios)
25. März 2022: «Doctor Strange in the Multiverse of Madness» (Marvel Studios)
6. Mai 2022: «Black Panther II» (Marvel Studios)
8. Juli 2022: «Captain Marvel 2» (Marvel Studios)

Übrigens: Universal Pictures verschiebt den neuesten «Jurassic World» auf den 10. Juni 2022. Eigentlich sollte der Streifen schon im Sommer 2021 anlaufen.

Kurz-URL: qmde.de/121804
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Batwoman» und «Riverdale» starten Produktionsarbeitennächster ArtikelSat.1 stark mit Infos: «Frühstücksfernsehen» knackt 20-Prozent-Marke
Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
19.10.2020 14:36 Uhr 1
zum Glück nur 8 Filme!!
Vittel
19.10.2020 14:48 Uhr 2
Aus meiner Sicht tut das der Marvel Reihe nur gut. Das war dann gegen Ende des letzten Zyklus doch etwas viel aus meiner Sicht.

Jetzt liegt da mehr Zeitabstand dazwischen, das fühlt sich dann wie ein frischer Start an statt wie eine immer weiter verlängerte Serie, die nicht enden will.
kauai
19.10.2020 18:47 Uhr 3
Also wird es auch nach Corona erstmal keinen Grund für einen Kinobesuch geben.....
Sentinel2003
20.10.2020 14:48 Uhr 4




@kauai: ( ick verschreibe mich jedes mal bei deinem Nick, möchte immer "kuawai" Schreiben... O:-) ':) )



Nun, Corona is ja leider noch immer und wird auch soooo schnell nicht verschwinden!



Ich war und werde nie ein Marvel und DC Film Fan mehr werden!





Marvel hatte aber in den Jahren vor Corona gefühlt viel mehr Filme im Kino gehabt. Was habe ich es schon sowas von gehaßt, dass in den Vorschau Trailern fast nur Marvel zu sehen war :frowning2: ....das ist ja jetzt hoffentlich in dieser Art erstmal Vergangennheit....denn, 8 Filme über das Jahr verstreut ist zum Glück echt nicht viel!





Aber, ich finde diese Überschrift, auch als Marvel Gegner, echt nicht gut gelungen!! Wie soll man mit 8 Filmen über das Jahr verteilt, die Kino's fluten?? :relieved:
TorianKel77
20.10.2020 18:26 Uhr 5
Lol, 8 Filme wären mehr als doppelt so viele wie sonst im Schnitt.. und das wäre jetzt aber OK?? :') :') :')



Zumal im Artikel ja genau genommen 4 pro Jahr anvisiert sind. Immer noch mehr als die 2-3 in den bisherigen Phasen aber joa ':) :')
Neo
20.10.2020 18:32 Uhr 6
Wenn Corona die kleinen Kinos nicht hinrichtet, dann wird es Disney machen. Ich wünschte, man würde das einheitlich boykottieren.
TorianKel77
20.10.2020 18:38 Uhr 7
Ich glaub aktuell wären alle Kinos über 1 oder 2 Blockbuster froh.. selbst zu Disney-Konditionen.



Übrigens liest sich die Liste echt wie ein Overkill, denke nicht, dass selbst wenn Corona-mäßig alles glatt läuft, 2022 die Filme alle kommen würden. Die nächsten drei sind insbesondere durch Corona potentielle Flop-Kandidaten, zumindest für Marvel-Verhältnisse, also Kategorie Hulk :)
Neo
20.10.2020 18:44 Uhr 8
Kommt auf die Taktung an. Wenn ein Film blockiert und nur kurz darauf der nächste startet, hat man ja kaum eine Möglichkeit andere Filme reinzunehmen. Ist ja nicht nur blöd für die Kinos. Ansich allein auch schon boykottwürdig, da man Mulan verwehrte. Das ist alles extrem kinounfreundlich.



Und die beim Sommer geht man noch von guten Hygienekonzepten aus und Spätherbst/Winter kalkuliert man dann mit dem Impfstoff. Und man hat ja nun noch genug Puffer um wieder zu verschieben. ':)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung