Einspielergebnisse

Endlich wieder Bewegung in den deutschen Kinocharts

von

Die drei Podestplätze gehen allesamt an Neustarts, insgesamt wurden so viele Eintrittskarten verkauft wie seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr.

Nach dem Tief der Vorwoche erholten sich dieses Wochenende die deutschen Lichtspielhäuser wieder ein bisschen: Wie 'Insidekino' vermeldet, schlugen die zehn meistgesehenen Filme des Wochenendes erstmals seit Beginn der Corona-Krise insgesamt mehr als 100.000 Karten los. Darüber hinaus schnappten sich erstmals seit Monaten drei Neustarts die Podestplätze der deutschen Kinocharts. Den größten Segen für die hiesigen Kinobetriebe stellten dabei Familien dar, denn die neue Nummer eins in den Kinocharts ist der Kinderfilm «Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau». Laut 'Insidekino' wurden etwa 35.000 Karten für die deutsche Produktion gelöst.

Mit etwa 20.000 Interessenten holt sich die deutsche Komödie «Takeover – Voll vertauscht» unterdessen den zweiten Rang, dicht gefolgt von Christian Petzolds kunstvollem Drama «Undine» mit Paula Beer und Franz Rogowski. Zirka 17.500 Eintrittskarten wurden für den Berlinale-Film losgeschlagen. Die Dauerrenner «Die Känguru-Chroniken» (ab sofort in vielen Kinos mit neuer 3D-Szene) und «Nightlife» schließen laut 'Insidekino' die Top Five ab.

Zum Vergleich, ein Blick nach Osten: In Japan, wo die Corona-Kinopause schon Mitte Mai endete, eroberte der jetzt erst gestartete, fünfte «Rambo»-Teil die Nummer eins. Am Wochenende wurden gemäß 'Insidekino' 98 Millionen Yen eingenommen, was etwa 806.148 Euro gleicht. Auf Platz zwei bis vier landeten am Wochenende die Wiederaufführungen von «Chihiros Reise ins Zauberland» (91,9 Millionen Yen), «Prinzessin Mononoke» (84,95 Mio. Yen) und «Nausicaä» (83 Mio. Yen). Robert Downey junior sicherte sich mit «Dolittle» 77,92 Millionen Yen und Rang fünf.

Kurz-URL: qmde.de/119610
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJe später der Abend, desto zugkräftiger «American Pie»nächster ArtikelKomponistenlegende Ennio Morricone ist tot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung