Vermischtes

‚Mehr sehen, besser verstehen‘: «heute»-Relaunch beginnt

von

Ehe im Laufe des Jahres 2020 die TV-Nachrichten in einem neuen Kleid erscheinen, gibt es ab sofort die Online-News des Senders schon im neuen Dress.

Das ZDF hat Stufe eins seines Nachrichtenrelaunches scharf gestellt. Seit Mittwoch erstrahlt die Online-Präsenz der Marke «heute» in neuem Gewand. „Mehr sehen, besser verstehen - das ist das Versprechen hinter dieser Neuaufstellung, der umfassendsten in der Geschichte dieses Nachrichtenangebots. Wir wollen die großen Stärken des ZDF-Programms noch passgenauer aufs Smartphone übersetzen, mit einer neuen App, Website und Social-Media-Strategie. Und bieten Ihnen ab heute neue Inhalte, ein neues Design und neue Funktionen“, heißt es seitens des Zweiten.

Was ist neu? Das ZDF will auf seiner Homepage nun auch Hochkant-Videos anbieten, die quasi direkt für’s Smartphone hergestellt wurden. Dazu kommen aufwändig produzierte Scroll-Storys mit Video-Elementen und datenjournalistischen Infografiken sowie interaktive 3D-Modelle. Fest verabreden möchte sich das neue heute.de mit seinen Nutzern jeden Morgen und jeden Abend: Dann immer soll ein «ZDFheute Update» die User auf den aktuellen Stand bringen; in diesen Tagen wird das Coronavirus darin das bestimmende Thema sein. Später sollen darin „bekannte ZDF-Köpfe“ ihre Gedanken zum Tag formulieren.

Im Bereich „Meine News“ sollen sich bestimmte Bereiche der Seite, etwa das Update, abonnieren lassen. Im Einsatz ist nun auch ein neues Rechercheteam, das für Faktenchecks zuständig ist. So will das ZDF kursierenden Falschmeldungen (auch in Coronazeiten) entgegentreten. Das generelle Design gibt derweil schon einmal einen Einblick auch ins kommende Aussehen der ZDF-TV-Nachrichten, die seit rund zehn Jahren nicht gerelauncht wurden.

Hauptunterschied: Offenbar will das ZDF nun auf dunklere Farben und ein deutlich kräftigeres Blau als bis dato setzen; neu ist auch die feste Integration der Sendermarke zdf (klein geschrieben!), die sich in Orange gehalten gut vom Hintergrund abhebt. Für den Online-Auftritt der ZDF-Nachrichten ist seit 2018 Frederic Huwendiek verantwortlich.

Kurz-URL: qmde.de/117007
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX-Urlauber müssen wartennächster ArtikelAMC schickt «The Walking Dead» in eine Zwangspause
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung