Kino-News

«Phantastische Tierwesen 3»: Warner Bros. sagt kurzfristig den Dreh ab

von

Noch kürzlich hieß es, dass der dritte «Phantastische Tierwesen»-Teil trotz der wachsenden Corona-Sorgen ab diese Woche gedreht werden soll. Nun schließt sich Warner dem Handeln anderer Studios an.

Universal Pictures machte den Anfang und änderte seinen Kinostartplan, bevor sich die anderen Studios zur Coronavirus-Pandemie äußerten: Der James-Bond-Film «Keine Zeit zu sterben» wich von April auf November dieses Jahres aus. Nach und nach zogen die weiteren großen Studios mit – zuletzt die Disney Studios, die zumindest in der öffentlichen Kommunikation lange auf ihrem «Mulan»-Starttermin diesen Monat beharrten. Dann aber wurde Disney zum proaktiven Studio: Als erstes Hollywood-Studio blies Disney sämtliche Dreharbeiten seiner derzeit in Produktion befindlichen Realfilme ab. Seit dies am Freitagabend beschlossen wurde, zogen nach und nach auch Universal, Sony und Paramount mit und legten ihren Filmprojekten einen Stopp auf.

Warner Bros. dagegen kommunizierte noch am Samstag, mit seinen Projekten unterschiedlich zu verfahren: Während die DC-Adaption «The Batman» von Regisseur Matt Reeves («Planet der Affen – Survival») mit Robert Pattinson in der Hauptrolle als Vorsichtsmaßnahme eine zweiwöchige Drehpause verordnet bekam, teilte das Studio 'Deadline Hollywood' mit, diese Woche am Dienstag in London planmäßig mit den Dreharbeiten von «Phantastische Tierwesen 3» zu beginnen – diese Meldung sorgte für sehr negatives Branchenecho.

Ob es nun das Branchenecho war oder ob doch die Entwicklungen der vergangenen Tage dafür sorgten, ist unbekannt –doch Warner Bros. rudert nun zurück und zieht auch bei «Phantastische Tierwesen 3» den Stecker. Ein neuer Drehstart liegt in den Sternen. Darüber hinaus bricht Warner den Dreh von «King Richard» ab. Das Drama mit Will Smith erzählt vom Vater der Tennislegenden Venus & Serena Williams. Unbekannt ist aktuell die Lage der «Matrix 4»-Dreharbeiten, die derzeit in Deutschland stattfinden. Am Samstag teilte Warner noch mit, sie fortführen zu wollen – und anders als bei «Phantastische Tierwesen 3» erfolgte bislang keine Kommunikation einer Planänderung.

Update, 16. März 2020, 20.15 Uhr: Auch die Arbeiten an «Matrix 4» werden nun niedergelegt. Am Montag wurde laut 'The Hollywood Reporter' nicht gedreht, allerdings war man sehr wohl damit beschäftigt, Dreharbeiten in Berlin vorzubereiten.

Kurz-URL: qmde.de/116724
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Jean Paul Gaultier: Freak & Chic» - (K)eine Modenschaunächster ArtikelNicht durchdrehen!
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung