US-Fernsehen

Der große McDonald's-Monopoly-Betrugsfall: HBO zeigt Dokuserie

von

Knibbel, knibbel: Das berühmte Monopoly-Gewinnspiel des Fast-Food-Giganten McDonald's wurde in den USA rund ein Jahrzehnt lang zum Ziel eines Betrügerrings. HBO wird diese wahre Story 2020 erzählen.

Aktuell wirbt die Burger-und-Nuggets-Braterei wieder damit, dass man sich massenhaft Preise erknibbeln kann: Die Monopoly-Sticker, die McDonald's jährlich auf seine Verpackungen klebt, und mit denen man hohe Geldsummen sowie zahlreiche Sachpreise einsacken kann, dürften selbst Fast-Food-Gegnern bestens bekannt sein. Dass das traditionelle McDonald's-Gewinnspiel ein Jahrzehnt lang zum Ziel einer riesigen Betrugsmasche wurde, ist aber kaum bekannt: Ein Betrüger-Netzwerk hat sich in den USA Preise im Wert von über 24 Millionen Dollar ergaunert. Dieser Fall soll nun aber an Bekanntheit gewinnen: HBO wird 2020 eine sechsteilige Dokuserie namens «McMillions» zeigen, die ausführlich die Geschichte dieses millionenschweren Betrugs nach skizziert.

Strippenzieher der McDonald's-Monopoly-Betrugsmasche war ein Ex-Cop namens Jerome Jacobson, der nach seiner Polizeikarriere eine Sicherheitsfirma leitete – und zwar die Sicherheitsfirma, die damit beauftragt wurde, die Produktionsfirma Simon Marketing zu überwachen. Simon Marketing wiederum hatte die Aufgabe, die Bestandteile von McDonald's-Gewinnspielen herzustellen, wie etwa die Sticker für das McDonald's Monopoly. Jacobson nutzte seine Stellung aus, entwendete spielentscheidende Sticker und baute sich ein Netzwerk aus Mafiosi, Strip-Club-Besitzern und Wahrsagern auf, um sich gemeinsam mit ihnen hinterrücks zahlreiche Preise aus dem Gewinnspiel zu ergaunern.

2001 flog die Masche auf. Weshalb dieser Betrugsfall keine größeren Schlagzeilen geschrieben hat? Die Verhandlung gegen die Betrüger nahm ihren Anfang am 10. September 2001, also einen Tag vor 9/11 – die Medien hatten also ganz andere Themen im Blick, als dieser Fall aufgerollt wurde. Der exakte Sendetermin von «McMillions» steht noch nicht fest, dafür hat HBO aber schon einen Trailer zur Dokuserie veröffentlicht. Als Produktionsfirma agiert Unrealistic Ideas, ein Label von Mark Wahlberg, Stephen Levinson und Archie Gips. Regie führen James Lee Hernandez und Brian Lazarte. Ben Affleck sowie die «Deadpool»-Autoren Paul Wernick und Rhett Reese entwickelten zudem einen Kinofilm über den Stoff. Der aktuelle Status des Projektes ist jedoch unbekannt.


Mehr zum Thema... Deadpool McMillions
Kurz-URL: qmde.de/114188
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel10 Facts about «V-Wars»nächster Artikel«The Capture»: Überwachungsthriller der BBC kommt nach Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dierks Bentleys Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag
Hot Country Knights unterschreiben Plattenvertrag bei Universal Music Nashville. Anfang des neuen Jahres gibt es für Country-Fans der New Country G... » mehr

Werbung