Film-Check

Film-Duell: Lebendig gewordene Dinosaurier und ein bewegendes Drama

von   |  1 Kommentar

RTLZWEI zeigt am zweiten Advent eines der bestbewerteten Dramas aus dem Jahr 2014. Das für fünf Oscars nominierte Drama zieht an diesem Sonntagabend an allen anderen Filmen vorbei.

«Nachts im Museum», sixx, 20.15 Uhr


Unterhaltsame Komödie mit den Hollywood-Größen Ben Stiller und Robin Williams: Der geschiedene Nichtsnutz Larry Daley nimmt einen Job als Nachtwächter im Naturkundemuseum an. Nachts werden die Ausstellungsstücke jedoch äußerst lebendig, und die wildgewordenen Cowboys und gefährlichen Dinosaurier tanzen auf seiner Nase herum. Larry und sein Verbündeter, die Wachsfigur von Theodore Roosevelt, haben alle Hände voll zu tun, um die außer Kontrolle geratenen Exponate im Zaum zu halten.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 6*
Rotten Tomatoes Audience Score: 7
Metascore: 5
IMDb User Rating: 6
Gesamtbilanz: 24 von 40 Punkten


«Operation: 12 Strong», ProSieben, 20.15 Uhr


Nach einer wahren Begebenheit: Infolge der Terroranschläge vom 11. September 2001 schicken die USA das Militär nach Afghanistan. Unter dem Kommando von Mitch Nelson soll eine zwölfköpfige Spezialeinheit Masar-e Scharif von der Herrschaft der Taliban befreien. Doch mit ihren Verbündeten der Nordallianz, der afghanischen Armee, finden sie sich in einem brandgefährlichen Gebiet von abertausenden Taliban wieder...

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 4
Rotten Tomatoes Audience Score: 6
Metascore: 5
IMDb User Rating: 7
Gesamtbilanz: 22 von 40 Punkten


«Whiplash», RTLZWEI, 20.15 Uhr


Der 19-jährige Andrew Neyman träumt davon, der beste Jazz-Schlagzeuger der Welt zu werden. An einer New Yorker Elite-Musikschule wird der hoch angesehene Lehrer Terence Fletcher auf das Talent aufmerksam und nimmt Andrew in seine Band auf. Fletcher stellt sich als unbarmherziger, grausamer Lehrer heraus, der durch ständige Erniedrigungen das Beste aus seinen Schülern herausholen will. Andrew lässt sich davon aber nicht einschüchtern. Er trennt sich sogar von seiner Freundin und verwirft sich mit seinem Vater, um sich ganz auf seine Musiker-Karriere zu konzentrieren. Hier geht es zu unserer ausführlichen Quotenmeter-Kinokritik.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 5
Rotten Tomatoes Audience Score: 9
Metascore: 9
IMDb User Rating: 9
Gesamtbilanz: 32 von 40 Punkten

*Eine Bewertung auf Quotenmeter.de ist nicht vorhanden und wird stattdessen mit dem Durchschnittswert der anderen Bewertungen gewichtet.

Fazit: «Nachts im Museum» mit Ben Stiller und Robin Williams ist ein äußerst sehenswerter Film, vor allem für jüngere Zuschauer. Doch mit einer Bewertung von 32 Punkten gewinnt «Whiplash» deutlich das Blockbuster Battle am zweiten Advent. Die sehr berührende und bewegende Geschichte des jungen Musikers Andre Neyman überzeugte fast jeden Zuschauer, aber auch Kritiker. Der Film enthält wuchtige Darbietungen und eine nachhallende Story. Nicht umsonst wurde das Drama mit mehreren Oscars ausgezeichnet. Eine absolute Sehempfehlung für jeden Fernsehzuschauer an diesem Sonntagabend.


Kurz-URL: qmde.de/114108
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWer findet’s? Nitro zeigt «White Collar»-Finalenächster Artikel«Das Supertalent» legt wieder zu, ARD-Krimi beherrscht den Abend
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Trumpfbube
08.12.2019 15:07 Uhr 1
Ich verstehe die QM Wertung für Whiplash nicht. Die Kritik liest sich als wenn der Autor dem Film mindestens 8 Punkte zugestehen würde und hier taucht eine 5 auf. Die anderen Quellen werten es zudem mit einer 9. Ist mir in der letzten Zeit des Öfteren aufgefallen, also woran liegts?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung