TV-News

Red-Arrow-Serie «Departure» wandert zu Universal TV

von

Der zu NBC Universal gehörende Pay-Sender hat sich die hochkarätig besetzte Verschwörungs-Serie um die rätselhafte Story von Flug 716 gesichert.

Wir freuen uns, dass NBCUniversal International Networks als Pay-TV Partner für Departure mit an Bord ist. Zuschauer in ganz Europa und Afrika werden von der actiongeladenen, spannenden Handlung und der Starbesetzung begeistert sein.
Bo Stehmeier, Präsident von Red Arrow Studios
Serien-Nachschub für Universal TV: Der Sender hat sich eine von Red Arrow Studios kommende Verschwörungs-Serie namens «Depature» geschnappt. "Die packende Story von «Departure» – voller Verschwörung, Mystery und faszinierender Charaktere - passt hervorragend zu unseren internationalen Channel-Brands und wird unsere Zuschauer durch ihre Spannung absolut packen", kommentierte Steve Patscheck, EVP Global Programming bei NBCUniversal International Networks. Die erste Staffel besteht zunächst aus sechs einstündigen Folgen.

Worum geht es? Um die rätselhafte Story von Flug 716, einem Passagierflugzeug, das unter ungeklärten Umständen über dem Atlantik verschwindet. Nach dem mysteriösen Absturz wird die kürzlich verwitwete, brillante Luftfahrtforscherin Kendra Malley, gespielt von Archie Panjabi («The Good Wife»), von ihrem ehemaligen Chef und Mentor Howard Lawson, gespielt von Christopher Plummer («All The Money In The World»), berufen, den Fall zu untersuchen. Unter den Augen der Weltöffentlichkeit beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Kendra und ihr Team versuchen unter Hochdruck das fehlende Flugzeug zu lokalisieren und potentielle Überlebende zu finden. Dabei müssen sie sich mit einer Vielzahl von Verdächtigen und unterschiedlichen Motiven auseinandersetzen.

Kris Holden-Ried («Vikings»), Claire Forlani («Hawaii Five-O»), Rebecca Liddiard («Frankie Drake Mysteries») sowie Shazad Latif («Star Trek: Discovery») gehören ebenfalls zum Cast. Das Format ist eine kanadisch-britische Co-Produktion, die von Shaftesbury (Kanada) und Greenpoint Productions Ltd. (UK) in Zusammenarbeit mit Corus Entertainment produziert und von Starlings Television co-finanziert wird. Die Regie bei Departure führt T.J. Scott. Die TV-Premiere ist zur Zeit für 2019 geplant.

Kurz-URL: qmde.de/106340
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelExklusiv-Vertrag & Staffelstart: Mälzer bindet an sich VOXnächster ArtikelNase voll: Sat.1 beendet «Alles oder Nichts» sofort
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung