Quotennews

«Alles oder nichts»: Eher nichts

von   |  6 Kommentare

Am Donnerstag musste Sat.1 eine Schlappe einstecken: Das junge Format holte einen Negativrekord.

Sat.1 muss sich noch länger auf eine Durststrecke am Vorabend einstellen, denn die neue tägliche Serie «Alles oder nichts»  fuhr am Donnerstag um 18.30 Uhr einen Negativrekord ein. Nur 0,29 Millionen junge Menschen sahen zu, der Marktanteil lag bei schlechten fünf Prozent. Insgesamt wollten 0,71 Millionen Menschen die Serie sehen.

Im Vorfeld kam «Endlich Feierabend!»  auf 0,78 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 4,2 Prozent. 0,24 Millionen Werberelevante schalteten ein, sodass das Ergebnis der Produktion mit 4,6 Prozent ebenfalls sehr schlecht ausfiel.

«Genial daneben – Das Quiz» , das um 18.55 Uhr gesendet wurde, erreichte 1,26 Millionen Fernsehzuschauer und fünf Prozent Marktanteil. Die Sendung mit Hugo Egon Balder legte auch bei der Reichweite zu: 0,41 Millionen 14- bis 49-Jährigen waren dabei, der Marktanteil lag aber dennoch bei ernüchternden sechs Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104769
Finde ich...
super
schade
51 %
49 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Goldrausch am Yukon» startet schlechtnächster ArtikelAmazon: Hohe Umsätze, guter Gewinn
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
26.10.2018 14:10 Uhr 1
Jetzt rutscht es etwas, aber nicht so stark.
Blue7
26.10.2018 15:47 Uhr 2
Warum auch. Die Serie ist bei YouTUbe und in der 7TV Mediathek seit über einer Woche schon vorab zu sehen.

Zudem weiß man bis heute nicht ist das jetzt ne Telenovela oder Dailysoap. Es sieht alles nach Telenovela aus was sie aber nicht zu sein scheint.

Die Vorschau auf die nächste Folge zieht sich von Tag für Tag. Vorschau oder Rückschau.

Alles kreuz und quer ohne System.
5vor
26.10.2018 17:09 Uhr 3
Woran machst du fest, dass es eine Telenovela sein soll? Nur weil eine Figur etwas mehr im Fokus steht als die andere? Das ist in jeder Daily Soap genauso. Bei GZSZ war es zuletzt Shirin, davor Sunny. Oder denke doch mal an Verbotene Liebe mit Jan und Julia in den 90ern. Aber es war immer eine Daily Soap, weil es immer auch Folgen gab, in denen ihre Geschichte nicht erzählt wurde.
Blue7
26.10.2018 17:15 Uhr 4
Ganz einfach. Der Aufbau des Intros ist wie jede Telenovela. Das dusslige Mäddel steht am Ende des Intros in der Mitte bevor der Text Alles oder Nichts kommt.

Am Ende der 1. Folge wo sie vor dem Aufzug lag und herauf blickte. Nicht das sie gefühlt 10sek in das Gesicht des Jugend Unternehmers schaute. Nein auch die Melodische Unterlegung der Szene hat es noch gekräftigt. Und ja die Folge war aus.

Wie in jeder Telenovela endet das Liebespaar so ala Liebe auf den ersten Blick.

Bei Dailysoaps gibt es mehrere Schauplätze, aber irgendwie bei der Serie sind alle irgendwie miteinander vereint. Die standartmässige Grüppchen fehlt mir in der Serie.



Der Abspann/Vorschau nervt mich aber immer mehr. Seit Dienstag wird geworben, dass alle sich auf dem Friedhof treffen. Gut 4 Tage später pasisert es dann wohl. Auch diese ständige Rückblicke in der Vorschau machen das nicht besser. Es gibt auch keine klare Trennung zwischen Episode und Vorschau. Es ist ineinandergeschnitten. Würde man die Szenen der Vorschau nicht immer wieder sehen könnte man meinen es gehört zu Folge.
Baby
29.10.2018 09:27 Uhr 5
So schlecht umgesetzt find ich das eigentliche Thema aber nicht, ist immerhin mal ne andere Grundidee als "Schmachtblickseufzichwilldichsosehrlassunshappywerden"-Gedöhns.



Allerdings finde ich den Cast irgendwie extrem groß - wobei ich fair sein muss, ich kann nur sporadisch schauen.



Anyway, ich hoffe Sat.1 beweist etwas Geduld.
Blue7
29.10.2018 17:28 Uhr 6
Die Tendenz geht aber wirklich nach unten.

Das hat der Mi und Do bewiesen. Hier hätte die Zahlen konstant sein müssen.

Fr klar, da ist die Zielgruppe unterwegs und nicht mehr vor dem TV.



Heute ist erstmal wieder ein Anstieg der Zuschauerzahlen, aber ob das was bringt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung