Primetime-Check

Montag, 17. September 2018

von

Wie lief es am Montag für die Serien in Sat.1 und wie kam VOX mit seinem Programm an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,6%
  • 14-49: 60,2%
Das ZDF erreichte mit «Der Tod und das Mädchen» 4,96 Millionen Krimifans, was sehr guten 17,1 Prozent Marktanteil gleichkam. Bei den Jüngeren wurden sehr tolle 8,8 Prozent ermittelt. Das «heute-journal» gab danach auf mäßige 11,8 und gute 6,6 Prozent nach, ehe «No Escape» mit 10,8 und 5,0 Prozent folgte. RTL hielt um 20.15 Uhr mit «Wer wird Millionär?» dagegen, was starke 4,51 Millionen Ratefüchse zum Einschalten bewegt hat. Bei den Umworbenen wurden gute 13,0 Prozent notiert. «Extra» schloss mit 2,34 Millionen und 11,5 Prozent an. «The Big Bang Theory» brachte es ab 20.15 Uhr bei ProSieben auf starke 1,93 Millionen Sitcomfans, in der Zielgruppe wurden sehr starke 15,4 Prozent Marktanteil eingefahren.

«Young Sheldon» schloss mit tollen 1,74 Millionen Serienfreunden und sehr tollen 13,3 Prozent an. «The Middle» gab ab 21.10 Uhr auf gute 1,30 Millionen und sehr gute 10,8 Prozent nach, drei Folgen «The Big Bang Theory» kamen ab 21.40 Uhr wiederum auf 1,26 bis 1,16 Millionen Interessenten. Die Werberelevanten sorgten für sehr gute 11,1 bis sehr tolle 14,0 Prozent Marktanteil. Sat.1 erreichte mit zwei Episoden «MacGyver» 1,80 und 1,71 Millionen Krimifans. Bei den Umworbenen wurden mit beiden Folgen gute 8,6 Prozent eingefahren. «SEAL Team» beendete die Primetime danach mit mauen 0,86 Millionen Fernsehenden und 5,8 Prozent in der Zielgruppe.

Das Erste startete derweil mit «Der beste Deal» und 1,64 Millionen Neugierigen in den Abend. Das glich mageren 5,7 Prozent insgesamt. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden mäßige 5,8 Prozent erreicht. «Hart aber fair» folgte mit 2,07 Millionen und 7,5 sowie 4,8 Prozent, ehe die «Tagesthemen» auf mäßige 10,1 und gute 7,1 Prozent kam. Ab 22.45 Uhr erreichte «Krieg der Träume» nur noch 5,9 und 2,9 Prozent Marktanteil. RTL II begeisterte mit «Love Island» unterdessen sehr gute 1,10 Millionen Menschen für sich, zwei Folgen «Undressed» schlossen mit 0,80 und 0,72 Millionen an. Bei den Umworbenen wurden starke 8,7, sehr gute 6,8 und tolle 7,4 Prozent erreicht.

Magere 0,89 Millionen Neugierige sahen ab 20.15 Uhr hingegen «Unsere Schule», «Eine Nacht mit dem Ex» gab im Anschluss auf 0,59 Millionen nach. Ab 22.15 Uhr lief «Goodbye Deutschland» mit 0,67 Millionen derweil passabel. Bei den Werberelevanten standen mäßige 6,3, maue 5,1 und mäßige 5,9 Prozent auf der Uhr. 0,87 Millionen Actionfans führten bei kabel eins derweil zu einer soliden Reichweite für «True Lies». Der Actionfilm lief auch bei den Werberelevanten zu soliden Zahlen – 4,8 Prozent standen auf dem Zettel.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/103845
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLeichter Aufwärtstrend für den VOX-Montagnächster ArtikelCrash für Sat.1-«SEAL Team» und «Endlich Feierabend»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung