Primetime-Check

Montag, 23. Juli 2018

von

RTL II schickte Köche in die Ferne und ins Duell –mit Erfolg? Wie lief eine neue Folge von «Mein Traumhaus am Meer» bei VOX? Und war die «The Middle»-Rückkehr in die Primetime bei ProSieben von Erfolg gekrönt?

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 55,4%
  • 14-49: 63,4%
Wow: Quotensprung für RTLs «Sommerhaus der Stars»: Die dritte Folge der RTL-Sommershow steigerte sich am Montagabend ab 20.15 Uhr auf 18,6 Prozent Marktanteil – insgesamt wurden annäherend 2,6 Millionen Fans gemessen. Für RTL macht sich die Entscheidung, heuer auf «500» zu verzichten und stattdessen den C-Promi-Spaß anzubieten, also vollauf bezahlt. Klar, dass der Sender damit bei den Umworbenen mit Abstand Marktführer wurde.

Frische Ware bot auch Sat.1 an: Der von Kaspar Pflüger geleitete Kanal setzte auf zwei neue Abenteuer von «MacGvyer», die mit jeweils 8,9 Prozent gut abschnitten. Zwischen 20.15 und 22.15 Uhr kam die US-Serie insgesamt auf 1,65 sowie 1,83 Millionen Zuschauer, das nachfolgend gesendete «SEAL Team» rutschte auf immer noch passable 8,2 Prozent. Durchgehend US-Stoffe sendete auch ProSieben. Hier im Fokus: Die Rückkehr von «The Middle» in die Primetime. Die Sitcom lief ab 20.45 Uhr und holte dort gute 10,3 Prozent bei den Umworbenen nachdem zuvor eine Wiederholung von «The Big Bang Theory» auf 10,2 Prozent gekommen war.

Von der Nerd-Sitcom wiederholte die rote Sieben ab 21.15 Uhr auch vier weitere Episoden: Besonders die Ausgaben drei und vier waren mit je 13,3 Prozent besonders gefragt. Weniger Erfolg hatte RTL II mit der neuen zweistündigen Koch-Challenge-Show «Mission Lecker! Vier gegen Rest der Welt». Das Format floppte mit gerade einmal 3,1 Prozent Marktanteil. Im Schnitt verfolgten 0,35 Millionen Menschen die Produktion. Es war somit die schwächste Reichweite aller Vollprogramme um 20.15 Uhr.

VOX hingegen stand recht gut da. Zunächst sendete man «Goodbye Deutschland», das auf schöne 1,06 Millionen Zuschauer kam. Sechs Prozent bei den Jungen sind für eine Wiederholung sicher ein passables Ergebnis. Eine neue Ausgabe von «Mein Traumhaus am Meer» blieb dann stabil, holte 5,8 Prozent und somit noch halbwegs ordentliche Ergebnisse. Stark präsentierte sich derweil kabel eins mit einem weiteren Otto-Abend. «7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug» holte sechs Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, der 20.15-Uhr-Film kam dabei auf rund 960.000 Seher. «Otto – Die Doku» punktete ab 22.20 Uhr noch mit rund 930.000 Zuschauenden, die Quote stieg rasant an und verblieb bei tollen 8,3 Prozent.

3,91 und genau vier Millionen Zuschauer verbuchte das ZDF mit seinem Mix aus dem Krimi «Wer Wind sät» und «heute-Journal»: Der Mainzer Sender kann mit den gemessenen 15,5 sowie 16,2 Prozent Marktanteil gesamt (14-49: 6,3 und 7,2%) sehr zufrieden sein. Mit 13,8 Prozent insgesamt und 9,3 Prozent bei den Jungen lief auch der Spielfilm im Ersten richtig gut: 3,48 Millionen Menschen entschieden sich für ein «Frühstück bei Monsieur Henri».

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102519
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTüchtig, tüchtig: Netflix bestellt acht Shondaland-Seriennächster ArtikelSat.1-Crime hält sich auf gutem Niveau, «Genial daneben»-Quiz enttäuscht weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung