US-Fernsehen

Serien-Entscheidungen in den USA: «Legion» geht weiter, «Imposters» nicht

von

FX hat seine Superheldenserie «Legion» trotz rückläufiger Zahlen verlängert, «Imposters» findet dagegen bei Bravo schon sehr bald ein Ende.

Das dürfte hierzulande vor allem Sky bzw. den Pay-TV-Sender FOX freuen: Die psychedelische Superheldenserie «Legion»  wird von FX in eine dritte Staffel geschickt. 2019 sollen die neuen Folgen rund um Mutant David Haller (Dan Stevens) zu sehen sein.

Die Verlängerung kommt nun also trotz deutlich zurückgegangener Reichweiten: Die Millionenmarke wurde in der zweiten Runde gar nicht mehr geknackt, seit dem Auftakt im April gelang sogar nicht mal mehr der Sprung über eine halbe Million Zuschauer.

Eine Absetzung betrifft in Deutschland VOX, wobei der Kölner Privatsender darüber aufgrund desaströser Marktanteile bestimmt hinwegsehen kann: Die Dramedy «Imposters»  wird nach zwei Staffeln nämlich vom US-Sender Bravo beendet. VOX erreichte damit zuletzt am Mittwochabend Werte zwischen 1,9 und 4,7 Prozent in der Zielgruppe – viel zu wenig also. Und in den USA kamen die Folgen der zweiten Runde bisher auf lediglich 420.000 Gesamtzuschauer und ein Rating von 0.1, etwa die Hälfte verlor man also gegenüber der Debüt-Season. Kommenden Donnerstag läuft somit das Serienfinale.

Kurz-URL: qmde.de/101387
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«13 Reasons Why»: Die Risiken von Netflix‘ (kalkulierter) Skandal-Serienächster ArtikelSportradio Sport1.FM stellt Sendebetrieb ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung