Quotennews

Rekordstart für «Switch reloaded»

von
Nachdem bereits das Dschungelcamp-Spezial sehr gut lief, starteten die normalen Folgen der Staffel dank tollem Vorprogramm nun mit noch nie erreichten Quoten.

Einen tollen Quotenauftakt erwischte die neue Staffel von «Switch reloaded»  mit dem vorangestellten Dschungelcamp-Spezial in der vergangenen Woche, das auf 15,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe gekommen war. Der reguläre Auftakt konnte diese Werte nun sogar nochmals steigern. In der Zielgruppe kam die erste neue halbstündige Folge auf 1,60 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil bei den unworbenen 14- bis 49-Jährigen lag bei 18,2 Prozent. Noch nie zuvor hatte «Switch reloaded» eine derart gute Einschaltquote vorzuweisen.

Der bisherige Rekord stammt vom Februar 2008 als die Parodiereihe auf starke 17,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe gekommen war. Im Jahr 2009 war man gar nur selten überhaupt über den Senderschnitt hinaus gelangt. Doch nicht nur die Performance in der Zielgruppe, sondern auch bei allen Zuschauern ab drei Jahren kann sich sehen lassen. Auf 1,90 Millionen kam «Switch reloaded» bei allen Zuschauern und erreichte damit einen Marktanteil von sehr gutenm 9,4 Prozent.

Den neuesten Quotenaufschwung dürfte die Comedyserie vor allem ihrem glänzend laufenden Vorprogramm zu verdanken haben. Die zweite und somit direkt vor «Switch reloaded»  gelaufene Folge von «Two and a Half Men»  avangierte wieder einmal zum Quotensieger des Abends und kam auf 19,5 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. Mit 2,03 Millionen erreichte die Folge zudem eine herausragende Reichweite. Auch bei allen Zuschauern setzte sich diese Folge mit 2,30 Millionen und einer Einschaltquote von 9,4 Prozent mit an die Spitze.

Die erste Folge war auf 16,2 Prozent in der Zielgruppe und 7,4 Prozent bei allen Zuschauern gekommen und lag damit auf dem Niveau der beiden Episoden von «Die Simpsons» , die den Abend eröffnet hatten. Die erste Folge der gelben Familie kam auf 1,29 Millionen junge Zuschauer und 14,9 Prozent Marktanteil, die zweite bereits auf 1,53 Millionen und gute 16,0 Prozent. Bei allen Zuschauern waren 1,56 Millionen und 1,83 Millionen dabei, was Marktanteile von 6,8 Prozent und 7,4 Prozent zur Folge hatte. Dank der gelungenen Primetime konnte ProSieben den ganzen Tag mit 12,7 Prozent bei den Werberelevanten als großen Erfolg verbuchen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/43367
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPro & Contra: Deutschlandspiele bei Privatsendern?nächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 20. Juli 2010

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@cilic_marin besiegt @JohnIsner in drei Sätzen. Damit steht @DjokerNole als erster Halbfinalist bei den ATP Finals? https://t.co/osCPE6DabX
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung