US-Fernsehen

Wirbel um «Stranger Things»-Zukunft

von

Warum Netflix via Twitter beruhigen musste...

Üblicherweise äußert sich Netflix nicht zu Gerüchten und Spekulationen der Presse. Nun ist «Stranger Things» wahrlich keine übliche Serie. Offizielle Zahlen gibt es zwar nicht. Glaubt man aber den inoffiziellen Werten, dann ist die Serie der Duffer-Brüder mindestens unter den Top-5 der Netflix-Originals. Zwei Staffeln liefen bereits, momentan schreiben die Macher an Büchern für die dritte Runde. Nun kamen Spekulationen auf, dass die beiden nach dieser aussteigen würden – selbst wenn Netflix noch eine vierte Staffel ordern würde.

Fans befürchteten, dass das der Serie dann das Genick brechen würde. Aufgekommen waren die Spekulationen Ende vergangener Woche nachdem ein US-Portal berichtete, der Ausstieg stehe im Raum. Dabei hatten die beiden Brüder erst Ende vergangenen Jahres in einem Interview mit EW unterstrichen, dass sich ein vorzeitiger Abschied für sie falsch anfühlen würde und dass quasi „nichts vor der Nase baumeln würde“ was diesen rechtfertige.

Und dennoch erklärte Netflix nun in dieser Woche via Twitter, dass die Spekulationen falsch seien. Somit könnte eine vierte Staffel Realität werden. Zunächst aber geht es um Staffel drei und die wird wohl bis ins Jahr 2019 auf sich warten lassen. Ein Start – wie zuletzt – zu Halloween scheint demnach zu wackeln.

Kurz-URL: qmde.de/99187
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelShonda Rhimes zu Netflix: Fluch oder Segen? nächster ArtikelDeutsche Serien gegen Fußball: «Sankt Maik» legt überraschend zu, sonst nur Verlierer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung