Quotennews

Tsokos-Doku fällt tiefer und tiefer

von   |  3 Kommentare

Sat.1 hatte allgemeinen keinen guten Mittwoch. Ähnliches gilt auch für ProSieben: Hier sorgte aber immerhin «Grey’s Anatomy» noch für Freude.

Das hatte sich Sat.1 anders vorgestellt. Auf dem traditionell schwachen Sendeplatz am späteren Mittwoch hätte Rechtsmediziner Prof. Michael Tsokos für die Wende sorgen sollen. Das Staffelfinale, das am Mittwoch ab 22.20 Uhr (und somit gegen die Endphase des Confed Cup-Spiels im Ersten) lief, scheiterte aber. Denn: Die Sendung «Dem Tod auf der Spur» verabschiedete sich mit schwachen 5,5 Prozent Marktanteil bei den Jungen. Gegenüber der dritten Folge, die eine Woche zuvor lief und auf 5,1 Prozent kam, war dies also nur ein Mini-Aufschwung.

Gestartet war die Doku Anfang Juni noch mit 8,7 Prozent, in Woche zwei verlor man dann schon rund zwei Prozentpunkte. Als Erfolg wird das Format also nicht in die Sat.1-Historie eingehen. Zuvor, also um 20.15 Uhr, erzählte Sat.1 in «21 Schlagzeilen» über die „unglaublichsten Helden der Welt“. Das Format, in das man prima hineinzappen kann, holte im Schnitt 7,9 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen. 1,82 Millionen Leute ab drei Jahren schauten im Schnitt zu.

Auch ProSieben hatte am Mittwoch ziemliche Probleme. Die neue US-Serie «This Is Us» läuft weiterhin klar unterdurchschnittlich: In dieser Woche holte sie 7,4 Prozent bei den Jungen. Danach kam «Supergirl» sogar nur auf 5,2 Prozent. Die Reichweiten beliefen sich im Schnitt auf 0,88 und 0,53 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Einzig die Krankenhaus-Serie «Grey’s Anatomy» machte den ProSieben-Chefs Spaß. Ab 20.15 Uhr kam sie auf 10,4 Prozent Marktanteil bei den Jungen, 1,24 Millionen Zuschauer wurden insgesamt verbucht.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94097
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDeutschland ruht, schaut aber zu: Erfolg für den Confed-Cupnächster ArtikelNeues Sky-Portal im Web startet
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
29.06.2017 13:23 Uhr 1
Also ich guck mal in die Glaskugel....spätestens in 2 Wochen gibts Doppelfolgen Greys Anatomy und This is us geht nach hinten. übrigens Empire hatte gestern 0.8% M.A bei ab 3J. und 1% bei den Jungen und das kurz vor 1Uhr...ich glaub selbst Werbung hätte mehr Quote...unfassbar was die recht gute Serie bei uns erlebt.
medical_fan
29.06.2017 16:34 Uhr 2

So gut ist die Serie auch nicht.

Und das mit Greys geht gar nicht im Juli startet Pure Genius das wird dann in Doppelfolgen kommen sollte es ein Erfolg werden
tommy.sträubchen
29.06.2017 20:06 Uhr 3
@medical_fan .. Ähm deswegen schrieb ich recht gute Serie und nicht so gute... Ich wollt darauf hinaus das die Quoten desaströs sind...Danke für den Hinweis bzw Info dachte Pro7 zeigt mehr Folgen der Staffel...aufjeden Fall wirds langsam dünn für This is us hab nach Folge 3 aufgehört zu schauen...werd ihr auf Dvd nochmal ne Chance geben
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung