US-Fernsehen

Spät, aber doch: «Criminal Minds» geht weiter

von

CBS hat eine zwölfte Staffel der Profiler-Serie geordert.

Als der amerikanische Sender CBS vor sechs Wochen gleich elf etablierte Formate, darunter freilich die «NCIS»-Serie für die neue TV-Saison 16/17 verlängert hat, ließ man ein Fragezeichen hinter der Zukunft des Profiler-Formats «Criminal Minds». Die Serie erhielt damals keine Bestellung einer zwölften Runde. Wenige Tage zuvor war es in ihr zu einem deutlichen Umbruch gekommen. Shemar Moore, der seit Episode eins zum Hauptcast gehörte, war ausgestiegen.

Ohne die Figur Derek wird es nun weitergehen, wie CBS in dieser Woche bestätigte. Die Profiler-Serie wird auch im Herbst Teil des Programms sein. Wieso die Entscheidung erst so spät fiel, ließ CBS derweil offen. Medienberichten zufolge dauerten Abstimmungen zwischen den zwei produzierenden Studios von CBS und ABC länger als gewöhnlich.

Offen ist derweil noch die Zukunft des neuen Ablegers «Beyond Borders». Ob es davon eine zweite Staffel geben wird, erfährt man vielleicht erst Mitte Mai, wenn die Upfronts stattfinden.

Kurz-URL: qmde.de/85422
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSutherland geht bei ABC in Serienächster ArtikelOpa ist nicht systemrelevant
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung