TV-News

Spekulationen um Lauda bei RTL

von

Niki Lauda, der auch in Diensten des Mercedes-Teams steht, hat noch keinen RTL-Vertrag für 2016. Der Sender zeigt sich gegenüber Quotenmeter.de aber zufrieden mit seinem jetzigen On-Air-Team.

Bahnt sich etwa ein Wechsel auf der Experten-Position in den RTL-Formel 1-Übertragungen an? In der aktuellen Ausgabe berichtet das Boulevard-Blatt Bild, dass Niki Lauda aktuell noch keinen Vertrag für die anstehende Saison habe. Lauda ist seit vielen Jahren Analyst des Geschehens und seit Kurzem auch im Aufsichtsrat des Mercedes-Teams. Gegenüber der Zeitung sagte der 66-Jährige, er wisse noch nicht, wie es weitergeht, da er noch nicht mit RTL verhandelt habe.

Beim Rennen im russischen Sotchi hatte sich Lauda eine vertraglich vereinbarte Pause genommen, am Wochenende in Austin ist er wieder zu sehen. Drei Rennen werden im Jahr 2015 noch gefahren. RTL teilte im Gespräch mit Quotenmeter.de mit, mit den handelnden Personen vor der Kamera äußerst zufrieden zu sein. Entsprechend deutet auch alles darauf hin, dass Moderator Florian König das Gesicht der Übertragungen bleibt. Die Bild hatte das noch infrage gestellt.

König wurde zuletzt immer mal wieder vom jungen Nico Holter vertreten, wenn am selben Wochenende Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaften stattfanden. Auch künftig wird König neben der Formel 1 große Fußballspiele und Box-Events moderieren.

Kurz-URL: qmde.de/81563
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRundfunkrat genehmigt zwei weitere Jahre «Hart aber fair»nächster ArtikelWann endet «Mila»?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung