Quotennews

«Extrem schwer» startet am Dienstag sehr verhalten

von

Nachdem es im Sommer mit Wiederholungen am Montag sehr mau gelaufen war, kamen auch neue Folgen auf einem neuen Slot nicht gut an. Dafür feierten «Die Diät-Tester» einen starken Auftakt.

«Extrem schwer» am Montag und Mittwoch

  • Mo: 1,35 Mio. (4,5% / 7,2%)
  • Mi: 0,96 Mio. (3,3% / 5,3%)
Durchschnittliche Werte an den jeweiligen Tagen um 20:15 Uhr.
Mit gerade einmal rund anderthalb Jahren hat «Extrem schwer - Mein Weg in ein neues Leben» noch gar keine allzu lange TV-Historie vorzuweisen, allerdings eine durchaus bewegte. Die bis dato gerade einmal sechs Folgen des Formats wurden nicht nur Ende 2013 am Mittwochabend zur Primetime erstprogrammiert, sondern mussten darüber hinaus auch noch im Sommer vergangenen Jahres den Montagabend tragen - ebenfalls um 20:15 Uhr und zum Teil in direkter Konkurrenz zur Fußball-Weltmeisterschaft. Dass letzteres Vorhaben nur bedingt aufging (siehe auch Infobox), verwunderte nicht wirklich. In dieser sowie in den kommenden drei Wochen soll sich die Dokusoap nun am Dienstagabend beweisen. Zum Auftakt aber wollte dieser Plan noch nicht so recht aufgehen

Durchschnittlich 1,25 Millionen Menschen sahen die zweieinviertelstündige Ausstrahlung, was beim Gesamtpublikum immerhin einem überdurchschnittlichen Marktanteil von 4,4 Prozent entsprach. In der werberelevanten Zielgruppe, die für Privatsender meist von entscheidenderer Bedeutung ist, lief es mit nur 6,0 Prozent bei 0,62 Millionen eher mäßig. Dem Neustart «Die Diät-Tester» machte das nichts aus, ab 22:30 Uhr verbuchte die Sendung sehr gute 8,3 Prozent bei 0,57 Millionen jungen Menschen. Insgesamt wurden nun sogar 5,4 Prozent bei immerhin noch 0,98 Millionen eingefahren.

Auch VOX scheint nun wieder auf den Pfad der Quoten-Tugend zurückgekehrt zu sein, wobei hierfür einmal mehr «Goodbye Deutschland!» mit einem dreistündigen Special namens «Viva Mallorca!» Sorge trug. Bei einer durchschnittlichen Gesamt-Zuschauerzahl von 1,66 Millionen wurde ein Marktanteil von 6,3 Prozent verzeichnet, bei den Werberelevanten standen 8,0 Prozent bei 0,77 Millionen auf dem Papier.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/78039
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 5. Mai 2015nächster ArtikelRTL II veranstaltet weiteren Zivilcourage-Check
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung