Kino-News

Chris Evans will öfter Regie führen

von

Der «Captain America»-Hauptdarsteller möchte seine Karriere hauptsächlich hinter der Kamera fortführen. Eine Ausnahme sollen weitere Auftritte als Marvel-Superheld darstellen.

Marvel hat meine Karriere in neue Wege gelenkt und obendrein machen sie großartige Filme. Aber ich habe letztes Jahr auch erstmals Regie geführt und habe diese fantastische Erfahrung sehr genossen. Daher werde ich häufiger inszenieren und mich nicht mehr aktiv nach Rollen abseits von Marvel umschauen,
Chris Evans gegenüber Collider
Schauspielstar Chris Evans möchte sich künftig weniger vor der Kamera tummeln und stattdessen verstärkt als Regisseur tätig werden. Diesen Entschluss fasste der Hauptdarsteller der Marvel-Produktionen «Captain America – The First Avenger» und «The Return of the First Avenger» während der Arbeit an seinem Regiedebüt «1:30 Train». Gegenüber Glamour UK erläuterte der 32-Jährige: „Wenn man schauspielert, ist man ein Einzelteil eines sehr großen Puzzles. Es ist so, als würde man jemandem Geld geben, damit er ein Geschenk kauft, ohne zu wissen, was dieses Geschenk ist. Erst ganz zum Schluss sieht man den eigentlichen Film. Manchmal ist das schön, manchmal tragisch.“

Mit seinen Marvel-Engagements zeigt sich der Schauspieler jedoch sehr zufrieden. So antwortete er im Gespräch mit dem Filmblog Collider, ob er aufgrund seiner Karrierepläne womöglich bald seine Rolle als Captain America an den Nagel hängen wird: „Ich habe einen Sechs-Filme-Vertrag mit Marvel und ich habe definitiv vor, ihn einzuhalten. Ich werde vielleicht auch darüber hinaus dem Marvel-Universum vor der Kamera treu bleiben und abseits dessen Regie führen.“

Obwohl Chris Evans einen Gastauftritt in einem Einzelfilm seiner Avengers-Kollegen hatte, einigten sich der Darsteller und die Marvel Studios, diesen Auftritt nicht als Teil des Sechs-Filme-Deals zu zählen. Daher stehen nach Kinostart von «The Return of the First Avenger» vorerst noch drei Marvel-Filme mit Evans aus. Die erste dieser drei Produktionen lässt nicht lange auf sich warten: Schon 2015 kehrt er in «The Avengers: Age of Ultron» als Captain America auf die Leinwand zurück.

Kurz-URL: qmde.de/69517
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL gibt Yanar neuen Wochenrückblicknächster ArtikelProSieben Fun geht unter die Piraten
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung