US-Fernsehen

«Shameless», «Episodes» und «House of Lies» werden verlängert

von

Showtime gibt die Verlängerung von gleich drei Erfolgsformaten bekannt.

«Shameless»

  • Genre: Comedy-Drama
  • Staffelanzahl: 4 Staffeln (mit 47 Folgen)
  • Anzahl der Ausstrahlungsländer: 32
  • Sender der Erstausstrahlung USA: Showtime
  • Sender der Erstausstrahlung Deu: FOX Channel
  • Idee: basiert auf der gleichnamigen britischen Serienvorlage
  • Besonderheiten: Die Darsteller spielen aus Authentizitätsgründen ohne Make-up
  • Director: John Wells,Paul Abbott
  • Schauspieler: William H. Macy, Emmy Rossum, Justin Chatwin, Ethan Cutkosky uvm.
Wie das TV-Network Showtime bekannt gab, werden die drei Erfolgsserien «Shameless», «House of Lies» und «Episodes» verlängert. Jeweils zwölf neue Folgen der beiden ersten Serien sollen produziert und ab 2015 ausgestrahlt werden, wie der Vorstand des Unterhaltungsbereiches von Showtime Networks Inc., David Nevins, mitteilte. Für «Episodes» liegen noch keine Angaben bezüglich der Anzahl der Folgen und des Produktionsbeginns vor. Die derzeitig laufenden Staffeln werden auf Showtime jeweils sonntags ab 21 Uhr ausgestrahlt.

Für die Drama Serie «Shameless» ist es bereits die fünfte Staffel, die produziert werden soll. Die Comedy Serie «House of Lies» wird - wie der Sender hofft - mit der vierten Staffel an vorherige Erfolge anknüpfen. Auch die Sitcom «Episodes» startet die Produktion ihrer vierten Staffel.

«Shameless» setzte bereits mit der vierten Staffel das Zuschauerwachstum der dritten Staffel fort und lockt derzeit die meisten Zuschauer seit Serienbeginn vor die Bildschirme. Mit acht Prozent Steigerung im Vergleich zur Staffel vorher und mit 5,5 Millionen Zusehenden wöchentlich (über alle Plattformen) zählt sie zu den zwei am besten laufenden Serien dieses Winters im Bereich der Premium-Sender. «House of Lies» erreicht durchschnittlich drei Millionen Zuschauer pro Woche und knüpft damit an die Erfolge der zweiten Staffel an. In der vergangen Woche erreichte «House of Lies» die besten Zuschauerzahlen seit Beginn der dritten Staffel und stach damit die komplette Premium-Konkurrenz aus, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Die Serie «Episodes», die sich rund um den Schauspieler Matt LeBlanc dreht, erreichte mit der zweiten Staffel insgesamt 1,66 Millionen Zuschauer, was nicht ganz so erfolgreich ist - «Episodes» ist eigentlich ein britisches Format.

Auch HBO verkündete die Fortsetzung einer Serie. Die britische Sitcom «Getting on» wird um eine weitere, sechs Folgen umfassende Staffel, verlängert.

Kurz-URL: qmde.de/69119
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRoger Deakins kehrt Bond den Rückennächster ArtikelKino-Check: Stromberg kommt endlich als Film in die Kinos

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung