US-Quoten

CW-Serien mit guten Quoten

von

Die neue Serie «The Originals» sowie «Supernatural» lieferten eine gute Performance ab. Die meistgesehene Sendung wurde unterdessen Dauerbrenner «NCIS» auf CBS.

Quotenübersicht

  1. CBS: 15,46 Millionen (7% 18-49)
  2. NBC: 9,02 Millionen (8% 18-49)
  3. ABC: 5,07 Millionen (5% 18-49)
  4. FOX: 3,50 Millionen (4% 18-49)
  5. CW: 2,22 Millionen (3% 18-49)
Nielsen Media Research
Der kleine Sender CW kann mit seinen Serien-Erstausstrahlungen am Dienstagabend angesichts der teils starken Konkurrenz mehr als zufrieden sein. Die neue Serie «The Originals» kam ab 20:00 Uhr auf 2,15 Millionen Zuschauer sowie tolle drei Prozent in der Zielgruppe. Auch «Supernatural» zeigte sich im Anschluss in guter Verfassung und begeisterte 2,30 Millionen Zuseher. Bei den 18- bis 49-Jährigen kam man ebenfalls auf drei Prozent. Damit zeigt sich die aktuelle Staffel deutlich stärker als die der vergangenen TV-Saison.

Bei ABC scheint sich «Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.» auf einem ordentlichen Niveau einzupendeln. Zumindest in der Zielgruppe kam man erneut auf acht Prozent. Insgesamt musste man aber noch einmal Federn lassen und generierte in dieser Woche 7,13 Millionen Zuschauer. In der vergangenen Woche waren es noch 7,85 Millionen Zuseher. Weniger zufriedenstellend ist nach wie vor die Performance der im Anschluss gezeigten Comedyserien «The Goldbergs» und «Trophy Wife». Erstere kam auf 5,26 Millionen Zuschauer und immerhin noch fünf Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. «Trophy Wife» begeisterte danach aber nur noch 4,03 Millionen Menschen. In der Zielgruppe rutschte man auf unzureichende drei Prozent. Eine Wiederholung von «Shark Tank» ersetzte ab 22:00 Uhr dann die Re-Runs von «Scandal». 3,45 Millionen Menschen schalteten ein (3%).

NBC schickt seit vergangener Woche wieder übergewichtige Menschen auf Diät. Die Abspeckshow «The Biggest Looser» musste in dieser Woche aber ein paar Zuschauer abgeben und kam auf 6,64 Millionen Zuseher. Sechs Prozent waren im werberelevanten Alter. «The Voice» steigerte diesen Wert im Anschluss auf starke elf Prozent. Insgesamt verfolgten 12,84 Millionen Menschen eine neue Ausgabe der Castingshow. «Chicago Fire» kam danach noch auf 7,59 Millionen Zuschauer sowie solide sechs Prozent in der Zielgruppe.

Gewohnt stark zeigte sich auch das CBS-Programm am Dienstag. «NCIS» sicherte sich mit 18,58 Millionen Zuschauern erneut den Tagessieg beim Gesamtpublikum. Zur werberelevanten Zielgruppe gehörten gute neun Prozent. Auch der Ableger «NCIS: Los Angeles» machte im Anschluss eine ordentliche Figur und begeisterte 14,87 Millionen Menschen sowie sieben Prozent der 18- bis 49-Jährigen. «Person of Interest» kam ab 22:00 Uhr noch auf 12,94 Millionen Zuseher sowie solide sechs Prozent.

FOX kann sich unterdessen über stabile Werte bei «Dads» freuen. Auch in dieser Woche schalteten 3,61 Millionen Zuschauer ein. In der Zielgruppe standen vier Prozent zu Buche. Auch das neue Format «Brooklyn Nine-Nine» (Foto) bestätigte weitestgehend die Ergebnisse der Vorwoche und kam ebenfalls auf vier Prozent. Insgesamt schauten 3,78 Millionen Menschen zu. Eine neue Folge «New Girl» generierte danach 3,76 Millionen Zuschauer und steigerte sich auf fünf Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. «The Mindy Project» sackte im Anschluss wieder auf vier Prozent bei insgesamt 2,86 Millionen Zuschauern.

Kurz-URL: qmde.de/66930
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX probiert sich an Straßenquiznächster Artikel«Böse Mädchen» bekommen Promi-Unterstützung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung