US-Quoten

«Hollywood Game Night» endet schwach

von

Die Gameshow mit Jane Lynch holte die schwächsten Reichweiten der gesamten Staffel. Bei ABC legten die kanadischen Serien zu.

Quotenübersicht

  1. ABC: 4,62 Millionen (5% 18-49)
  2. CBS: 3,98 Millionen (3% 18-49)
  3. NBC: 2,62 Millionen (2% 18-49)
  4. FOX: 2,11 Millionen (2% 18-49)
  5. CW: 0,57 Millionen (1% 18-49)
Nielsen Media Research
Insgesamt 2,82 Millionen Zuschauer ließen sich für das Staffelfinale der «Hollywood Game Night» begeistern. Um 22 Uhr kam die NBC-Show damit auf lediglich drei Prozent Marktanteil und erreichte allgemein die schwächsten Zahlen ihrer achtteiligen Staffel. Neuen Folgen dürfte aufgrund der vorher guten Werte dennoch nichts im Wege stehen. Zuvor lief es für NBC bereits mäßig; um 20 Uhr holte eine «America's Got Talent»-Wiederholung nur zwei Prozent bei den Jüngeren und 2,81 Millionen Zuschauer insgesamt. Um 21 Uhr war eine alte Folge der «Hollywood Game Night» mit 2,22 Millionen und zwei Prozent ebenfalls ein Ladenhüter.

Stark präsentierte sich überraschend die kanadische Serie «Motive», die ABC an diesem Donnerstag erstmals im Doppelpack ab 20 Uhr zeigte. 4,72 Millionen Menschen sahen zu, vor allem die Zielgruppen-Quote von fünf Prozent lag über den früheren Werten. «Rookie Blue» sank ab 22 Uhr dann auf drei Prozent und 4,42 Millionen Zuschauer.

Für CBS lief es ausnahmsweise schwach – eine Erklärung dafür dürften Football-Spiele am Vorabend sein, die bei mehreren Networks liefen und die Primetime-Quoten beeinflussten. Reruns von «Two and a Half Men» erreichten um 20 Uhr nur 3,20 und 3,47 Millionen Zuseher sowie jeweils drei Prozent Marktanteil. «Big Brother» steigerte sich danach auf fünf Prozent und 5,05 Millionen, holte damit aber die schwächsten Donnerstags-Quoten der Staffel. «Elementary» versagte um 22 Uhr mit nur noch zwei Prozent und 3,56 Millionen Zuschauern.

FOX zeigte die üblichen Serienwiederholungen. «Glee» erreichte zunächst 2,36 Millionen insgesamt sowie drei Prozent der 18- bis 49-Jährigen, die Comedys «New Girl» und «The Mindy Project» danach jeweils zwei Prozent. Die Reichweiten lagen hier bei 1,93 und 1,78 Millionen. Übliche Werte gab es auch bei The CW, das Wiederholungen von «The Vampire Diaries» und «America's Next Top Model» ausstrahlte. 0,61 und 0,52 Millionen insgesamt sowie jeweils ein Prozent der Werberelevanten sahen zu.

Kurz-URL: qmde.de/65849
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTV-Duell-Nachlese: Auch Illner macht’s buntnächster ArtikelÜber sieben Millionen sehen Bayern-Sieg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung