Austria

Puls 4 freut sich über «Talk of Town»-Quote

von
Einen Bestwert erreichte die politische Gesprächssendung am Dienstag. Zu Gast war unter anderem Bundespräsidentschaftskandidatin Rosenkranz.

Ein Privatsender, der sich über die Zuschauerzahlen einer politischen Gesprächssendung freut, das gibt es nicht allzu oft. Deshalb war die Freude beim österreichischen TV-Sender Puls 4 auch umso größer, als die TV-Daten der am Dienstagabend um 19.15 Uhr gezeigten Sendung «Talk of Town – 30 Minuten um zu überzeugen» bekannt wurden. Manuela Raidl, Jürgen Peindl und Florian Danner moderieren die Gesprächssendung, in dieser Woche war unter anderem FPÖ-Landesrätin Barbara Rosenkranz, die derzeit für das Amt der Bundespräsidentin kandidiert, zu Gast.

Durchschnittlich verfolgten 94.000 Zuschauer ab zwölf Jahren den Wahlkampftalk. In der Spitze wurden sogar 106.000 Menschen dieser Altersgruppe gemessen. 4,6 Prozent Marktanteil beim Publikum ab zwölf Jahren ermittelt. Selbst die ganz Jungen interessierten sich für «Talk of Town». Die Sendung holte somit einen neuen Rekordwert.

Senderangaben zufolge kam die Gesprächssendung auf richtig starke 7,7 Prozent Marktanteil bei den 12- bis 29-Jährigen. Während der Sendung hatten die Zuschauer übrigens die Möglichkeit per Telefon abzustimmen, ob die Kandidatin sie überzeugte oder nicht. 42 Prozent beantworteten diese Frage mit „Ja“, 58 Prozent der Anrufer wurden nicht überzeugt.

Mehr zum Thema... Puls 4 Talk of Town
Kurz-URL: qmde.de/41484
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste: Festes Team für Montags-Dokunächster ArtikelNeu im Kino: Kalenderwoche 16
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung