Primetime-Check

Mittwoch, 28. Februar 2024

von

Wie viele Zuschauer überzeugte das Spiel um Platz 3 der Women’s Natiosn League zum Einschalten? Wie schlug sich «Das große Promibacken» in dieser Woche?

An diesem Mittwochabend startete das Erste mit dem Drama «2 Freunde» in die Primetime und bewegte so 2,62 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Ein passabler Marktanteil von 10,1 Prozent wurde ermittelt. Bei einem Publikum von 0,35 Millionen Menschen landete die Episode in der jüngeren Zuschauergruppe bei annehmbaren 6,2 Prozent. Für das Wirtschaftsmagazin «Plusminus» sank die Reichweite auf 1,62 Millionen Interessierte, was eine magere Quote von 6,9 Prozent einbrachte. Von der jüngeren Zuschauerschaft verfolgten 0,21 Millionen Zuschauer beziehungsweise niedrige 4,1 Prozent die Sendung. Das ZDF punktete mit der Partie der Nations League der Frauen sehr gut und überzeugte bereits mit dem Vorbericht 3,50 Millionen Zuschauer, was gute 15,5 Prozent Marktanteil bescherte. Bei den 0,55 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dem Sender eine hohe Quote von 11,7 Prozent sicher. Mit dem Anpfiff kletterte der Sender auf 5,60 Millionen Interessierten sowie starke 23,1 Prozent Marktanteil. Bei einem Publikum von 1,00 Millionen Jüngeren erreichte die Sendung hervorragende 18,9 Prozent.

Bei RTL lief die Kuppelsoap «Die Bachelors» und bewegte 1,06 Millionen Fernsehende ab drei Jahren und 0,42 Millionen der Umworbenen zum Einschalten. Eine schwache Quote von 4,2 beziehungsweise akzeptable 7,7 Prozent in der Zielgruppe wurden mit dem Programm erzielt. Die Backshow «Das große Promibacken» erreichte in Sat.1 hohe 6,8 Prozent Marktanteil und lockte insgesamt 1,61 Millionen Neugierige. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,48 Millionen Fernsehenden eine starke Quote von 9,3 Prozent ein.

ProSieben überzeugte an diesem Abend mit der Comedyshow «TV total». 1,42 Millionen Zuschauer lockte das Programm und der Sender ergatterte so einen starken Marktanteil von 5,5 Prozent. Bei 0,79 Millionen Umworbenen war eine herausragende Quote von 14,2 Prozent möglich. RTLZWEI hatte an diesem Abend die Dokusoap «Joey Kelly und Familie – Roadtrip Panamericana» im Programm. Insgesamt schalteten 0,59 Millionen Neugierige ein, sodass in der Primetime die Sehbeteiligung bei soliden 2,3 Prozent lag. Bei den 0,22 Millionen jüngeren Fernsehzuschauern war eine knapp überdurchschnittliche Quote von 4,0 Prozent drin.

Bei Kabel Eins war in der Primetime der Thriller «Barry Seal – Only in America» zu sehen. Die Reichweite lag bei 0,72 Millionen Menschen. Zudem wurde ein solider Marktanteil von 2,9 Prozent verbucht. Bei den 0,13 Millionen Werberelevanten standen maue 2,4 Prozent auf dem Papier. In der Primetime zeigte VOX «CSI: Vegas». Die 0,94 Millionen Zuschauer verbuchten akzeptable 3,7 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe kamen bei 0,26 Millionen Jüngeren mäßige 4,6 Prozent zustande.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/149540
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Joey Kelly und Familie» geht bei RTLZWEI zu Endenächster Artikel«A Remarkable Place To Die»: Real Film koproduziert internationale Krimi-Serie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung