TV-News

RTL plant neue Primetime-Show nach ProSieben-Vorbild

von   |  4 Kommentare

ProSieben sendete vor sieben Jahren «Beginner gegen Gewinner», nun plant RTL mit «Drei gegen Einen» einen ähnlichen Aufschlag.

Der Privatsender RTL wird Anfang März zwei Shows aufzeichnen, die für die Primetime des Kölner Senders vorgesehen sind. Dabei handelt es sich um «Drei gegen Einen». Das Konzept sieht vor, dass drei Prominente gemeinsam im Team in verschiedenen Disziplinen gegen absolute Meister des jeweiligen Fachs antreten werden. Dabei geht es nicht nur um sportliche Herausforderungen gegen Olympiasieger, sondern auch um Gedächtnisakrobatik oder abgefahrene Weltrekorde, wie es in der Sendungsbeschreibung heißt.

Damit erinnert «Drei gegen Einen» stark an die einstige ProSieben-Sendung «Beginner gegen Gewinner», die von Joko Winterscheidt moderiert wurde und aus dem «Die beste Show der Welt» hervorging. Von der Show wurden 2017 und 2018 fünf Ausgaben produziert, nach erfolgrochen Debüt-Folge gingen die Quoten jedoch in den Keller, sodass das Format nicht fortgeführt wurde. Damals traten Amateure in sportlichen Disziplinen gegen Profis an. Um den Wettkampf fairer zu gestalten, erhielten die Profis Handicaps, die ihre Leistung einschränkten.

RTL verfolgt eine ähnliche Idee, statt Amateuren treten Promis gegen Meister ihres Fachs an. Dabei soll ihr Vorteil daraus bestehen, dass die Stars die Aufgaben gemeinsam bewältigen können. Darüber hinaus ist nur wenig über «Drei gegen Einen» bekannt. RTL hält noch unter Verschluss, wer das Format moderieren wird und welche prominenten Kandidaten zu sehen sein werden. Auch über die Produktionsfirma machte man keine Angaben.

Kurz-URL: qmde.de/148559
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Die Landarztpraxis»nächster ArtikelAmazon verrät «LOL»-Teilnehmer
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
silvio.martin
25.01.2024 18:32 Uhr 1
"Damit erinnert «Drei gegen Einen» stark an die einstige ProSieben-Sendung «Beginner gegen Gewinner», die von Joko Winterscheidt moderiert wurde und aus dem «Die beste Show der Welt» hervorging. "



Mal wieder falsch recherchiert. "Beginner...." ging aus " Der besten Show...." hervor. Ist das so schwer????????????
Stargamer
25.01.2024 19:45 Uhr 2
Für die "Autoren" hier schon. Heute scheint hier Fehlertag zu sein, neben dem was wir hier heute moniert haben sind ja in diversen Artikeln auch vermeidbare Tippfehler zu finden. Sowohl beim CMS als auch im Browser scheint die Rechtschreibprüfung abgeschaltet zu sein.
silvio.martin
25.01.2024 21:56 Uhr 3
Über so kleine Sachen, die auch ein Fünftklässler locker hinkriegen würde, rege ich mich gar nicht mehr auf. Aber solche gravierenden Fehler, die man mit einem kurzen Blick in Wikipedia vermeiden könnte, machen mich einfach wütend, ob der Ahnungslosigkeit und Faulheit der Freizeitautoren dieser mittlerweile zum Endloswitz verkommenen Seite.
Stargamer
26.01.2024 18:51 Uhr 4
Das geht mir genauso, solchen Kleinkram nehme ich quasi hin, nur wenn's Kauderwelsch wird sage ich dann doch was. Aber ist ja auch egal eigentlich, in der Mehrheit der Fälle passiert eh nix, in wenigen Fällen wird korrigiert und in besonderen Fällen zeigt der Geschäftsführer seine soziale und journalistische Inkompetenz.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung