Quotennews

Zum Staffelfinale zieht «And Just Like That…» noch leicht an

von

Unterdessen punktete RTLZWEI weiterhin mit neuen Folgen von «Hartz und Herzlich».

Gestern ging bei VOX die Ausstrahlung der ersten Staffel der Comedyserie «And Just Like That…» zu Ende. Zuletzt war das Interesse an den neuen Episoden des «Sex and the City»-Ablegers durchgängig gesunken. In der vergangenen Woche lag die Zuschauerzahl nur noch bei 0,56 beziehungsweise 0,60 Millionen. Dies hatte magere Resultate von 2,1 sowie 2,3 Prozent zur Folge. In der Zielgruppe wuchs der Marktanteil hingegen von mäßigen 4,8 auf passable 6,0 Prozent.

Die neunte Episode lief vor 0,63 Millionen Fernsehenden, was erneut einen ernüchternden Marktanteil von 2,3 Prozent zur Folge hatte. Im Anschluss wuchs die Reichweite mit der abschließenden Folge jedoch auf 0,69 Millionen Menschen. Dies entsprach einer mauen Quote von 2,7 Prozent. In der jüngeren Gruppe verfolgten zunächst 0,32 und später 0,39 Millionen Zuschauer das Geschehen. So machte die Sehbeteiligung einen Sprung von annehmbaren 5,4 auf solide 6,6 Prozent.

RTLZWEI eröffnete die Primetime unterdessen mit «Hartz und herzlich», gestern mit einer neuen Folge aus Magdeburg. Auf dem Gesamtmarkt sank das Interesse gegenüber den Vorwochen. Die verbleibenden 0,76 Millionen Zuschauer sorgten jedoch noch immer für hohe 3,0 Prozent Marktanteil. Bei den 0,37 Millionen Jüngeren waren hohe 6,3 Prozent Marktanteil möglich. Es folgte eine Wiederholung des Formats, nun mit einer Ausgabe aus Bergheim. Bei 0,54 Millionen Interessenten wuchs der Marktanteil auf starke 3,9 Prozent. Die 0,21 Millionen Werberelevanten sicherten sich eine überzeugende Quote von 6,9 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/137469
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZufriedenstellendes Resultat für ProSieben-Dokunächster Artikel«Die Kanzlei» läuft wieder unter der 5-Millionen-Marke
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung