International

50. International Emmy: Die Nominierten

von

In diesem Jahr ist als einzige deutsche Produktion die Amazon-Comedy «LOL» für den Preis vorgeschlagen.

Die Nominierungen für die International Emmy® Awards 2022 wurden am Donnerstag von der International Academy of Television Arts & Sciences bekannt gegeben. Es gibt 60 Nominierte in 15 Kategorien aus 23 Ländern. Die Nominierten kommen aus Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, China, Kolumbien, Frankreich, Deutschland, Japan, Mexiko, den Niederlanden, Neuseeland, Norwegen, den Philippinen, Katar, Singapur, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweden, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

"Wenn man sich die geografische Verteilung, die Vielfalt und die Qualität unserer Nominierten ansieht, wird deutlich, dass großartiges Fernsehen keine Grenzen kennt und überall auf der Welt entsteht", sagte Bruce Paisner, Präsident und CEO der International Academy. "Wir freuen uns darauf, diese herausragenden Programme und Leistungen auf unserer globalen Bühne mit dem International Emmy® zu würdigen."

Die Internationale Akademie wird bei ihrer Gala in New York zum ersten Mal eine neue Kategorie für Sportdokumentationen vorstellen. Alle Nominierten werden auf dem International Emmy® World Television Festival vom 18. bis 20. November, dem Wochenende vor der Preisverleihung, für Nominierten-Panels und -Präsentationen sowie besondere Veranstaltungen zusammenkommen.
Die Gewinner werden auf der 50. Gala der International Emmy® Awards in New York City am Montag, den 21. November 2022, bekannt gegeben.

Arts
- «Bios: Calamaro» (NatGeo, Argentinien)
- «Charlie Chaplin, Le Génie De La Liberté» (France Televisions, Frankreich)
- «Freddie Mercury: The Final Act» (Rogan, Großbritannien)
- «Wonderful World: A New York Jazz Sotry» (NHK, Japan)

Bester Schauspieler
- Sverrir Gudnason für «En Kungklig Affär» (SVT, Schweden)
- Scott McNairy für «Marcos: Mexiko» (Netflix, Mexiko)
- Dougray Scott für «Irvine Welsh’s Crime» (Cineflix, Großbritannien)
- Lee Sun-Kyun für «Dr. Brain» (Apple, Südkorea)

Beste Schauspielerin
- Celine Buckens für «Showtrial» (World Productions, Großbritannien)
- Leticia Colin für «Onde Está Meu Coração» (Globoplay, Brasilien)
- King Engelbrecht für «Reyka» (tpf, Südafrika)
- Lou de Laange für «Le Bal des Folles» (Amazon, Frankreich)

Comedy-Serie
- «Bunker» (HBO, Mexiko)
- «Dreaming Whist Black» (Big Deal Films, Großbritannien)
- «On the Verge» (Canal+, Frankreich)
- «Sex Education» (Netflix, Großbritannien)

Dokumentation
- «Enfants De Daech, Les Damnés De La Guerre» (France Television, Frankreich)
- «Myanmar Coup: Digital Resistance» (NHK, Japan)
- «O Caso Evandro» (Globoplay, Brasilien)
- «The Return: Life After ISIS» (Sky, Großbritannien)

Drama-Serie
- «Lupin» (Netflix, Frankreich)
- «Narcos: Mexiko» (Netflix, Mexiko)
- «Reyka» (tfp, Südafrika)
- «Vigil» (World Productions, Großbritannien)

Kids-Animation
- «Dapinty, A Musicolor Adventure» (Silverworlf, Kolumbien)
- «To Your Eternity» (NHK, Japan)
- «Rabbids Invasion Special – Mission to Mars» (Ubisoft, Frankreich)
- «Shaun the Sheep: Flight Before Christmas» (Netflix, Großbritannien)

Kids: Factual & Entertainment
- «Don’t Do This to the Climate» (NRK, Norwegen)
- «My Better World» (Fundi Films, Südafrika)
- «Newsround Special – Let’s Talk About Periods» (BBC, Großbritannien)
- «Latin American Dreams» (Television Nacional De Chile, Chile)

Kids: Serie
- «Anonima» (Netflix, Mexiko)
- «Hardball» (Northern Pictures, Australien)
- «Kabam!» (NPO, Niederlande)
- «Lightspeed» (Oak 3 Films Pte, Singapur)

US-Programm (Nicht englischsprachig)
- «2021 Latin American Music Awards» (NBC)
- «Buscanda A Frida» (Telemundo)
- «Le Suerto De Loli» (Telemundo)
- «Malverde, El Santo Patron» (Telemundo)


Unterhaltung
- «The Voice» (ViacomCBS, Argentinien)
- «LOL: Last One Laughing» (Amazon, Deutschland)
- «Love on the Spectrum» (Netflix, Australien)
- «Top Chef Mittle East» (NBC, Vereinigten Arabischen Emirate)

Kurz-Serien
- «Pioneer Spirit» (TV Publica, Argentinien)
- «Fly on the Wall» (Al Jazeera, Katar)
- «Santas in the Hay» (Seefood TV, Norwegen)
- «Rürangi» (Autonomouse, Neuseeland)

Sport-Dokumentation
- «Chivas» (Amazon, Mexiko)
- «Kiyou’s Kata» (Kansai, Japan)
- «Nadia» (Echo Studio, Frankreich)
- «Queen of Speed» (Sky, Großbritannien)

Telenovela
- «Nos Tempos Do Imperador» (TV Globo, Brasilien)
- «Two Lives» (Bambu, Spanien)
- «The King’s Affection» (KBS, Netflix, Südkorea)
- «You Are My Hero» (Gcoo Entertainment, China)

Fernsehfilm oder Miniserie
- «Help» (All3Media, Großbritannien)
- «(S)he» (Newen Connect, Frankreich)
- «Isabel, The Intimate Story of Isabel Allende» (Megamedia, Chile)
- «On the Job» (HBO, Philippinen)

Kurz-URL: qmde.de/137237
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach fast drei Jahren Pause: «Little America» geht weiternächster ArtikelNDR in Kiel: Intendant Knuth leitet unabhängige „Klimaanalyse“ ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung