Primetime-Check

Sonntag, 10. Juli 2022

von

Kann sich Woche vier vom «Perfekten Promi Dinner» endlich behaupten? Kommen «Deutschlands größte Geheimnisse» gut an? Und wie war der «Tatort»?

Das Erste wollte sich zur Primetime mit dem «Tatort: Gefangen» präsentieren. Dabei waren 6,5 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die für einen Marktanteil von guten 23,7 Prozent sorgten. Bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ergab sich mit dem Krimi ein Anteil von 18,2 Prozent bei 1,11 Millionen Zuschauern. Ab 21:45 Uhr übernahm «Klassik am Odeonsplatz – Die Sommernacht der Filmmusik» vor noch 1,53 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 6,7 Prozent. Die jüngeren Zuschauer verweilten mit 3,5 Prozent Anteil am Markt bei 0,18 Millionen Zuschauern. Das Zweite setzte ab 20:15 Uhr auf «Ein Tisch in der Provence – Zwei Ärzte im Aufbruch» und erreichte damit 3,08 Millionen Zuschauer insgesamt, zudem konnten 0,31 Millionen jüngere Zuschauer gemessen werden. Die Marktanteile lagen damit am entsprechenden Markt bei 5,1 Prozent, insgesamt reichte es zu 11,2 Prozent Marktanteil. Danach schalteten zum «heute journal» noch 4,57 Millionen Zuschauer und damit 18,5 Prozent des Marktes ein. Die jüngeren Fernsehenden erreichten 10,3 Prozent Marktanteil bei 0,58 Millionen Zuschauern.

Sat.1 schickte um 20:15 Uhr den Film «The Mule»  in das Rennen und sollte mit 1,1 Millionen Zuschauern und 0,33 Millionen Umworbenen einen guten Abend zeigen. Die Marktanteile landeten bei 4,2 Prozent am gesamten TV-Markt und 5,7 Prozent am Zielgruppen-Markt. Bei RTL gab es ab 20:15 Uhr den Klassiker «Pretty Woman». Köln sicherte sich damit 2,42 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 9,4 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe waren hiervon 0,74 Millionen und damit ein Marktanteil von starken 12,6 Prozent vertreten. In München schickte ProSieben «The Accountant»  über den Äther. Dabei waren 1,54 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, wodurch sich 6,1 Prozent Anteil am TV-Markt ergaben. Außerdem reichte es zu 0,61 Millionen Zielgruppen-Zuschauern und damit zu einem Marktanteil von 10,7 Prozent. RTLZWEI sendete «The Shallows – Gefahr aus der Tiefe» in die Primetime und erreichte damit 0,76 Millionen Zuschauer. Aus der Zielgruppe konnten wiederum 0,28 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch es zu 4,6 Prozent am Markt reichte. Insgesamt reichte es zu 2,8 Prozent Marktanteil.

VOX sollte am Sonntagabend eine neue Folge «Das perfekte Promi Dinner» senden und damit insgesamt 0,53 Millionen Zuschauer erreichen. Die Marktanteile lagen insgesamt bei 2,3 Prozent, während am Markt der Zielgruppe 5,4 Prozent erreicht wurden. Hierzu brauchte es 0,27 Millionen Umworbene. Bei Kabel Eins verlief der Abend mit einer ebenfalls neuen Folge «Deutschlands größte Geheimnisse» deutlich besser. Es ergaben sich 1,2 Millionen Zuschauer, sowie 0,51 Millionen Umworbene. Die Marktanteile lagen bei insgesamt 4,5 Prozent sowie 8,6 Prozent am Markt der Zielgruppe.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/135453
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mastermind of Murder» kehrt zurücknächster ArtikelKeiner hält mit dem «Tatort» mit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung