TV-News

Scary Night startet mit «Catching a Predator»

von

Der Fernsehsender RTL Crime strahlt am 17. Juni eine Deutschlandpremiere aus.

Nichts für schwache Nerven: RTL Crime setzt am Freitag, den 17. Juni, um 20.15 Uhr auf die True-Crime-Dokumentation «Catching a Predator – Der Männer-Vergewaltiger», die aus dem Jahr 2020 stammt. Reynhard Sinaga wurde 2018 wegen 159 Sexualdelikten, darunter über 139 Vergewaltigungen, verurteilt. Seine Opfer waren meist heterosexuelle Männer.

Die Dokumentation berichtet über die Ermittlungen gegen den Serienvergewaltiger und den größten Vergewaltigungsfall in der britischen Rechtsgeschichte. Sexuelle Gewalt gegen Männer gehört nach wie vor zu den Verbrechen, die am seltensten zur Anzeige gebracht werden.

Zwischen 21.15 und 22.10 Uhr wiederholt die digitale Fernsehstation den ersten Teil des Zweiteilers «Charles Manson: Die verschollenen Filmaufnahmen», ehe um 22.10 Uhr der 90-Minüter «The Turpin 13 – Die Kinder aus dem Horrorhaus» anstehen. Ab 00.40 Uhr wiederholt RTL Crime die ersten zwei Programme erneut.

Kurz-URL: qmde.de/134417
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix plant mehr Audiodeskription und Untertitelnächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 21. Mai 2022
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung