US-Fernsehen

«One Piece»-Drama mit sechs neuen Darstellern

von

Die ohnehin schon üppige Besetzung wurde jetzt noch einmal aufgestockt.

Der Streamingdienst Netflix arbeitet derzeit an einer Drama-Serie von «One Piece». Nun hat man Morgan Davies («The End», «The Evil Dead: Rise»), Ilia Isorelýs Paulino («The Sex Lives of College Girls», «Me Time»), Aidan Scott («Action Point» , «Between the Devil»), Jeff Ward («Brand New Cherry Flavor», «Hack»), McKinley Belcher III («Ozark», «The Good Lord Bird») und Vincent Regan («300», «Troy») gecastet.

Sie gesellen sich zu den bereits angekündigten Darstellern Iñaki Godoy, Mackenyu, Emily Rudd, Jacob Romero Gibson und Taz Skylar. Die neuen Darsteller werden in den folgenden Rollen zu sehen sein: Davies als Koby, Paulino als Alvida, Scott als Helmeppo, Ward als Buggy, Belcher als Arlong, und Regan als Garp.

Steven Maeda fungiert als Co-Autor, Co-Showrunner und ausführender Produzent der «One Piece»-Live-Action-Serie, Matt Owens ist ebenfalls Co-Autor, Co-Showrunner und ausführender Produzent. Marty Adelstein und Becky Clements von Tomorrow Studios sind zusammen mit Eiichiro Oda, dem Autor der Manga-Serie, ausführende Produzenten. Die Serie ist eine Koproduktion zwischen Netflix und Tomorrow Studios, wobei Netflix die physische Produktion übernimmt.

Kurz-URL: qmde.de/132955
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 8. März 2022nächster ArtikelKommt die Werbeunterbrechung bei HBO-Filmen?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung