US-Fernsehen

Mel Gibson übernimmt Fernsehrolle

von

Der Schauspieler wird im «John Wick»-Prequel die Hauptrolle übernehmen.

Der Pay-TV-Sender Starz hat einen Vertrag mit dem Schauspieler Mel Gibson abgeschlossen, der im «John Wick»-Prequel «The Continental» mitspielen soll. Die Serie wurde ursprünglich 2018 bei Starz bestellt und konzentriert sich auf das Innenleben des titelgebenden Hotels aus dem Film-Franchise, das ein Zufluchtsort für Attentäter ist.

«The Continental» wird den Ursprung des Hotels für Attentäter durch die Augen und Handlungen des jungen Winston Scott erforschen, der in die Höllenlandschaft von New York City im Jahr 1975 hineingezogen wird, um sich seiner Vergangenheit zu stellen, von der er dachte, er hätte sie hinter sich gelassen. Winston begibt sich auf einen tödlichen Weg durch die mysteriöse Unterwelt New Yorks und versucht, das berühmte Hotel in seine Gewalt zu bringen, das als Treffpunkt für die gefährlichsten Verbrecher der Welt dient.

Gibson wird eine neue Figur namens Cormac spielen, über die jedoch noch keine weiteren Details bekannt sind. Es wurde bereits bekannt gegeben, dass «The Continental» eine Event-Serie mit drei Abenden bei Starz sein wird, wobei noch kein Starttermin feststeht. Vermutlich werden sechs Episoden produziert.

Mehr zum Thema... John Wick The Continental
Kurz-URL: qmde.de/130178
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Family Reunion»: Staffel drei wird die letzte seinnächster ArtikelMel Brooks schreibt «History of the World Part II»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung