TV-News

Von Oktober bis Weihnachten: «Sat.1-Frühstücksfernsehen» mit zusätzlichem Sendetag

von

Daniel Boschmann, Karen Heinrichs, Annika Lau, Marlene Lufen, Matthias Killing und Chris Wackert melden sich ab Ende Oktober immer sonntags.

Für Sat.1 lief es im September zwar einerseits durch die neue Show «Paar Wars» und die neue «The Taste»-Staffel ganz gut, doch Sorgen bereitet weiterhin der Vorabend mit dem «Buchstaben Battle» und auch «The Biggest Loser – Family Power Couples» sorgte für keine guten Werte. Dementsprechend fiel der Monatsmarktanteil von Sat.1 in der Zielgruppe auf 7,0 Prozent. Im August waren es noch deren 7,5 Prozent. Keine Sorgen dagegen muss sich der Unterföhringer Sender am Morgen machen, denn das «Sat.1-Frühstücksfernsehen» liefert in diesem Jahr herausragend ab. Dieses Abschneiden ist auch den Verantwortlichen nicht entgangen, weswegen man nun versucht diese Stärke zu nutzen, um häufiger auf diese Zahlen zu kommen.

Wie Sat.1 nun bestätigt hat, wird man die Morning-Show ab dem 24. Oktober auch am Sonntag ausstrahlen. Dies soll vorerst zwei Monate so andauern und bis eine Woche vor Weihnachten durchgezogen werden. Die letzte Sonntagsausgabe gibt es denn am 19. Dezember. Der 2. Weihnachtsfeiertag fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Anders als an den Werktagen melden sich die wechselnden Moderatoren Daniel Boschmann, Karen Heinrichs, Annika Lau, Marlene Lufen, Matthias Killing und Chris Wackert dann nicht um 5:30 Uhr, sondern erst um 9:00 Uhr. Gesendet wird dann bis 11:00 Uhr „und manchmal auch ein paar Minuten länger“, wie Sat.1 mitteilte.

„Das erfolgreichste Frühstücksfernsehen Deutschlands strahlt 2021 besonders. Ein guter Grund das #FFS zu verlängern. Die SAT.1-Zuschauer:innen können sich bis Weihnachten auf zwei Stunden Service und Infotainment am Sonntagmorgen freuen“, erklärt Sat.1-Chefredakteurin Juliane Eßling. Das von Maz & More TV produzierte Format feierte am 1. Oktober seinen 34. Geburtstag und durfte sich zum Jubiläum über grandiose 19,0 Prozent Marktanteil in der Zuschauerschaft der 14- bis 49-Jährigen freuen. Dies entspricht dem besten Monat seit 15 Jahren.

Kurz-URL: qmde.de/129897
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 4. Oktober 2021nächster ArtikelVerschiebung um einen Tag: TVNow wird am 4. November zu RTL+
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung